Drei Spielerinnen für Nigeria-Spiel nachnominiert

Von am 22. November 2010 – 16.21 Uhr 33 Kommentare

Nur wenige Tage vor dem Testspiel gegen Nigeria am Donnerstag in Leverkusen (live ab 17.45 Uhr in der ARD)  hat Bundestrainerin Silvia Neid drei Spielerinnen nachnominiert, darunter eine Zweitligaspielerin.

Jennifer Zietz, Tabea Kemme (beide 1. FFC Turbine Potsdam) sowie Torhüterin Almuth Schult (Magdeburger FFC) stoßen kurzfristig zum Team, nachdem Torhüterin Ursula Holl (Gesäßmuskelzerrung), Sonja Fuss (Sprunggelenkssehnenreizung) und Bianca Schmidt (Magen-Darm-Probleme) nicht zur Verfügung stehen werden und am Montag die Heimreise antraten.

Tags: , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

33 Kommentare »

  • Jarmusch sagt:

    Damit ist Nadine Keßler wohl endgültig raus aus der WM-Verlosung!

    (0)
  • Karl sagt:

    Das ist halt so ein Luxusproblem wenn die Bundestrainerin mehr als genug gute Spielerinnen haette um 2 oder 3 aussichtsreiche Mannschaften ins Rennen umj die WM zu schicken. Wenn sie den Titel gewinnt hat sie alles richtig gemacht. Bis jetzt war sie sehr erfolgreich .

    (0)
  • SCW sagt:

    Ist Schmidt die gestrige Partie auf den Magen geschlagen?!?
    Gute Besserung jedenfalls an alle Verletzten!

    (0)
  • Frank W. sagt:

    Eine Schult nachnominiert? Von einem Abstiegskandidaten der 2. Liga?
    Gibt es keine guten Torhüterinnen in der 1. Liga mehr?

    (0)
  • Ulf sagt:

    Als sie bei der U20-WM im Tor stand hat sich m.E. niemand beschwert.

    (0)
  • licaro sagt:

    was ist mit lisa weiß?

    (0)
  • Lusankya sagt:

    Lisa Weiß ist doch verletzt, oder irre ich mich?
    Aber wundert mich schon, wieso Neid zum Beispiel nicht mal einer der beiden Potsdam Torhüterinnen eine Chance gibt.

    (0)
  • Frank W. sagt:

    Bei der U20-WM hätte auch jede andere im Tor stehen können.
    Es lag nicht an der Torfrau das Deutschland gewonnen hat.
    Es gibt nicht nur Frau Weiß, was ist mit Frau Längert oder Frau Burmeister oder Frau Vetterlein.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Heul doch.

    (0)
  • licaro sagt:

    @frank w.:
    ja, wenn deutschland bei der u20wm nicht so stark gespielt hätte, wären da bestimmt etliche unsicherheiten im tor aufgekommen. das hat man ja auch bei der ein oder anderen brenzligeren situation gesehen.

    k. längert sehe ich nicht so stark an, dass sie auf internationalem niveau mithalten könnte. sie hat zwar eine selbstsichere ausstrahlung, ähnlich wie sarholz, kann dann aber nicht immer mit torhüterischen qualitäten überzeugen. burmeister hat klare defizite beim spiel mit dem ball. da erinnere ich mich leider noch an das dfb-pokalendspiel gegen duisburg: gut auf der linie- abschläge eine katastrophe! daran könnte man zwar arbeiten, aber das hätte sie schon in den vergangenen jahren machen müssen!
    vetterlein sehe ich für die zulunft in den startlöchern…
    und was sarholz angeht: sie hat sich leider den groll der dfb-verantwortlichen auf sich geladen, als sie im sommer die em absagte. und davon wieder wegzukommen ist in diesen kreisen mehr als schwer. für mich ist sie nichtsdestotrotz das größte deutsche jungtalent im moment.
    dahingegen konnte desiree schumann ihre chancen im potsdamer tor bei ihren einsätzen nicht nutzen: ich erinnere da nur mal an die eklatanten fehler beim letzten spiel gegen frankfurt…

    (0)
  • Michele sagt:

    Schade für Nadine Keßler, dass sie wohl entgültig keine Chance mehr auf die WM hat. Vielleicht passt sie auch einfach nicht in das Konzept von Neid. Für Holl hätte ich Sarholz nachnominiert. Ich denke das Zietz und Kemme am Donnerstag keine Minute spielen werden.

    (0)
  • Steffen sagt:

    Sie hätte doch für Célia Okoyino da Mbabi nominiert werden können?!

    (0)
  • FFFan2 sagt:

    Keßler ist wirklich ne gute, aber zur Nationalmannschaft fehlt noch ein bisschen. Sie hat ja in dieser Saison vor allem als Stürmerin überzeugt, aber da sind Celia, Müller, Mittag, Garefrekes, Prinz, Grings, Popp, Bajramaj und sogar Pohlers einfach besser. Danach kommen erst Keßler und Thompson.
    Neid wird aber nicht 10 Stürmerinnen zur WM nominieren. Keßler wird nach der WM schon noch ihre Chancen bekommen.

    (0)
  • Marc sagt:

    @ ulf:
    wasn sinnfreier kommentar..

    @licaro:
    ich stimme dir absolut zu…
    jedoch – wenn sich anna sarholz weiter so entwickelt,kann die deutsche nationalmannschaft im grunde nicht an ihr vorbeisehn – dann würde sich jeder FF-fan fragen was da los is..bzw. könnte der dfb den groll der fans spüren..ich weiß auch,dass das oftmals dem dfb egal ist.

    aber da bin ich gespannt..

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Kessler selbst wird wohl kaum Anspruch darauf erheben, als Stürmerin geführt und in aller Regel so aufgestellt zu werden. Sie ist zwar eine Offensivspielerin, dies aber hinter den Spitzen. Sie kann ein Spiel lenken und leiten und ihre Vorderleute entsprechend einsetzen/füttern/bedienen, hat aber in dieser Saison, wie auch das Toreschiessen selbst, erst in den letzten ca. 4 Spielen akzeptabel funktioniert. Von überzeugt, würde ich keinesfalls reden wollen, denn das setzt eine komfortable Leistung über einen längeren Zeitraum voraus. Kessi ist bei Turbine als der Spielertyp geholt worden, der zum gen. Zeitpunkt offensichtlich fehlte – eine kreative und selbstbewußt auftretende 10er mit gleichfalls guten Qualitäten im Abschluß, auch aus der Distanz! Das es bisher bei ihr genausowenig lief, wie beim überwiegenden Rest des Teams, hat selbstredend dazu beitragen müssen, dass man noch wieder in den Gängen der Vorsaison ist, nicht ausreichend Fussball spielt, sondern verkrampft arbeitet. Resultate sind schlechte Torchancenverwertung und Passgenauigkeit, Funktionalität des Teams in sich nach dem Musketier-Motto.

    (0)
  • Michele sagt:

    @Markus
    Das passt jetzt zwar nicht zum Thema, aber ich habe das Gerücht gehört, dass Bajramaj so gut wie sicher nach frankfurt wechselt? Sagen zumindest Leute in einem anderen Forum.

    (0)
  • stargirl sagt:

    ‚irgendwelche‘ leute…super verlässliche quelle. So ne gerüchte sind einfach nur nervend. Ich kanns mir jedenfalls nicht vorstellen.

    (0)
  • Kopfballungeheuer sagt:

    Ich denke, dass sich Sarholz genauso ins Aus katapultiert hat, wie vor einiger Zeit Romina Holz.
    Zur Nominierung von Schult finde ich die Diskussion etwas sinnlos. Hat jemand von euch genug Spiele von ihr in der zweiten Liga gesehen, um das so beurteilen zu können?
    Mich hat es auch überrascht, dass sie nominiert wurde. Hätte eher mit Vetterlein gerechnet, da Lisa Weiß noch verletzt ist. Aber es wird wohl einen Grund geben. Mich hat Schult zumindest in den Spielen, die ich gesehen habe, überzeugt. Ich gebe zu, es waren nicht sooo viele…
    Das die Diskussion mit Kessler etc wieder anfängt war irgendwie logisch. Euch wäre doch am liebsten, wenn die gesamte Mannschaft von TP die Natio bilden würde.
    Und jetzt steinigt mich ruhig, aber ich sehe Dzsenifer Marozsan momentan als stärker an, als Nadine Kessler.

    (0)
  • eisbär sagt:

    Ich würde Nadine Keßler auch gerne in der Nationalmannschaft sehen und ich bin kein Potsdamfan (und möchte daher auch nicht die gesamte Potsdamer Mannschaft in der Natio sehen 😉 ). Ich finde sie hat es verdient. Für mich gehört sie zu den Spielerinnen, die ziemlich unterschätzt werden im Gegensatz zu anderen, deren Namen ich aber nicht nennen möchte. Ob Marozsan stärker als Keßler ist oder nicht, muss natürlich jerder für sich entscheiden. In meinen Augen ist Keßler die bessere.

    (0)
  • eisbär sagt:

    Habe übrigens gerade auf Eurosport gelesen, dass Prinz und Hingst ihre Nationalmannschaftskarriere nach der WM beenden wollen.

    (0)
  • Steffen sagt:

    da hat der eisbär gar nicht mal so unrecht!

    (0)
  • Steffen sagt:

    in bezug auf kessler und maro

    (0)
  • Michele sagt:

    Ich bin auch kein Turbinefan. Aber Keßler hat es einfach verdient. Dagegen kann ich nicht nachvollziehen, dass eine Jenny Zietz nachnominiert wurde.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Kopfballungeheuer: Nicht böse gemeint, aber ich glaube, auch die DFB-Verantwortlichen dürften nicht allzu viele Zweitligaspiele des Magdeburger FFC gesehen haben und verlassen sich wohl hier eher auf die Eindrücke der U20-WM und diverser Lehrgänge. Ein bisschen befremdlich finde ich die Nominierung einer Zweitliga-Torhüterin dennoch, denn es ist ja nicht so, als gäbe es keine guten Erstligatorhüterinnen. Ich habe ja auch schon häufiger meine Meinung zum Thema Sonja Fuss geäußert, für mich hat eine Zweitligaspielerin nur in ganz großen Ausnahmefällen eine Berechtigung, im Kader der A-Nationalmannschaft zu stehen.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @eisbär: Ich finde, Keßler sollte erstmal über einen längeren Zeitraum im Verein konstante Leistungen zeigen, bevor man über das Thema Nationalmannschaft reden sollte. In Potsdam darf sie ja aufgrund gewisser Defizite nicht mal mehr im kreativen Mittelfeld spielen.

    (0)
  • eisbär sagt:

    @ Markus

    Sie hat vielleicht nicht ganz das Niveau der Vorsaison erreicht, gehört aber trotzdem jedes mal zur Startformation, also kann das Niveau so schlecht nicht sein. Sie spielt jetzt ihre zweite Saison als Stammkraft in Potsdam, also auf einem sehr hohen Niveau, da ist für mich der Zeitraum lang genug. Aber vielleicht kommt ihre Zeit nach der WM, so hoffe ich es jedenfalls.

    (0)
  • xXx sagt:

    @Michele

    Vielleicht solltest du nicht einfach alles glauben, was im FFNews-Forum so von irgendwelchen Leuten gepostet wird …

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Apropos Lira! Mir wollte man Glauben machen, das OL an ihr dran ist… 😉

    (0)
  • Michele sagt:

    Das stimmt man sollte nicht alles glauben. Trotzdem denke ich sollte da etwas dran sein wird Lira sich das ganz genau überlegen. Bis jetzt hat sie bei Turbine noch nicht verlängert. Sollte sie gehen, denke ich sie zieht es eher nach Frankfurt, als nach lyon.

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    Bajramaj wird immer dahingehen wo es die meiste Kohle abzuholen gibt. Immer mehr, immer mehr, denn ’nehmen ist seliger denn geben‘. Ist halt zu schnell nach oben gespült worden die Gute, da konnte der Charakter nicht so schnell mitwachsen.
    Aber wenn sie ins Ausland geht, dann brauche ich mich wenigstens nicht mehr wöchentlich über ihre Eskapaden ärgern. Und die inflationären Diskussionen über sie hier im Forum dürften dann auch deutlich nachlassen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Jarmusch,
    ist ja sehr interessant, wie gut Du LIRA kennst!!!
    Wenn sie denn so geldgeil ist, wie Du meinst, frage ich mich doch glatt, warum sie nicht gleich zu Frankfurt gewechselt ist???
    Warum hätte sie den „Umweg“ über Potsdam nehmen sollen, wo es doch in Frankfurt so viel mehr Kohle gibt, und wo sie sich nicht von Zeit zu Zeit in unvorteilhafte Kleidung hüllen muß, da sie ihr Hauptgehalt ja von der Bundeswehr bezieht???

    @eisbär,
    KESSI hat in dieser Saison nur in wenigen Spielen ihr ganzes Können zeigen können!!!
    Auch daran liegt es wohl, daß Potsdams Mittelfeld eine Dauerbaustelle bleibt!!!
    Aber es gibt keine wirkliche Alternative zur Zeit in Potsdams Kader!!!
    Die einzige wäre LOUI, aber die scheint wohl in einer Formkrise zu stecken!!!
    Die andere wäre ULLA, aber die ist verletzt!!!

    In der Natio sieht es dagegen völlig anders aus, da gibt es genügend Auswahl!!!

    @Markus,
    Die Nominierung von Almuth Schult sehe ich jetzt eher so als Motivationszuckerle!!!
    Eine echte Alternative zu Uschi Holl ist sie (zumindest noch) nicht!!!

    (0)
  • eisbär sagt:

    @ Detlef

    Du hast Recht; in Deutschland gibt es viele gute Spielerinnen und S.N. hat die Qual der Wahl.
    Jeder hat seine eigene Vorstellung davon, wie die Nationalmannschaft aussehen sollte und sollte die WM nicht gut laufen, kann jeder über S.N. herziehen, warum sie die und die Spielerin nicht mitgenommen hat. Verläuft die WM erfolgreich hat S.N. alles richtig gemacht 😉

    (0)
  • Ulf sagt:

    Die deutsche Mannschaft wird niemals wegen S.N. Weltmeister, höchstens trotz.

    (0)