Islacker entscheidet das Ruhrderby

Von am 17. November 2010 – 20.16 Uhr 5 Kommentare

Der FCR 2001 Duisburg hat das Nachholspiel des 13. Spieltags gegen die SG Essen-Schönebeck gewonnen. Gegen den Reviernachbarn dauerte es allerdings über eine Stunde, bis der FCR auf Touren kam.

Schon in der zwölften Minute ging die SGS vor 876 Zuschauern im Duisburger PCC-Stadion in Führung. Kyra Malinowski zog aus 17 Metern ab und traf zum 0:1. „Nach dem Treffer haben wir leider zu fahrig und zu unruhig gespielt“, kritisierte FCR-Trainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Grings bringt Duisburg ins Spiel
Mit der Essener Führung ging es in die Halbzeitpause. Es dauerte bis zur 62. Minute, eher Inka Grings nach Vorarbeit von Simone Laudehr zum 1:1 einnetzte. Zuvor war Nationalspielerin Linda Bresonik eingewechselt worden (57.), die für mehr Struktur im Spiel der Gastgeberinnen sorgte. „Mit Linda haben wir natürlich eine weitere spielerische Option“, so Voss-Tecklenburg.

Anzeige

Mandy Islacker

Joker Mandy Islacker stach gegen Essen © Sandra Kunschke / girlsplay.de

Islacker entscheidet die Partie
Ein gutes Händchen bewies die FCR-Trainerin auch sieben Minuten später mit der Einwechselung von Mandy Islacker. Die junge Stürmerin kam für Stephanie Weichelt auf den Platz und avancierte zur Spielerin des Tages. Mit ihrem Doppelschlag binnen drei Minuten (67./70.) stellte sie den Sieg für den FCR sicher – beteiligt an beiden Treffern: Inka Grings. Zunächst setzte die Nationalspielerin nach einem Eckball Islacker in Szene, kurze Zeit später fiel das 3:1 nach einem Konter über eben dieses Duo.

Mühevoller Sieg
„Ich freue mich sehr für Mandy; zur Zeit trifft sie, wenn sie eingewechselt wird, das ist gut für Mandy und gut für uns“, urteilte Voss-Tecklenburg, die einen „sehr schwer erkämpften“ Sieg ihrer Mannschaft sah.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

5 Kommentare »

  • Fußballmama sagt:

    Mensch Mandy, die Bayern vermissen Dich !!

    (0)
  • eisbär sagt:

    Hoffentlich bekommt Islacker jetzt auch die Möglichkeit, öfter von Beginn an zu spielen. Wenigstens eine Spielerin, die neben Grings weiß, wo das Tor steht.

    (0)
  • Webcam sagt:

    Wundert mich auch, dass Islacker immer erst eingewechselt werden muss, um ihre Tore zu machen.

    (0)
  • laasee sagt:

    3 points today is excellent.

    Now for the weekend. 3 points in Hamburg is essential and then the ideal result of Franfurt v Potsdam is (0:0, 1:1).

    (0)
  • FFFan sagt:

    Ein Unentschieden im Spitzenspiel zwischen Frankfurt und Potsdam würde dem FCR natürlich in die Karten spielen. Dann wäre Duisburg -einen eigenen Sieg in Hamburg vorausgesetzt- erstmals seit längerer Zeit wieder in der Position, aus eigener Kraft Meister werden zu können.

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] eine medizinische Untersuchung heute ergab, hat sich Weichelt in der ersten Halbzeit im Spiel gegen die SG Essen-Schönebeck das Steißbein gebrochen; ob eine Operation erforderlich wird, ist ebenso noch nicht bekannt […]