Testspiel gegen Nigeria gesichert, Preisgeld für WM 2011 erhöht

Von am 29. Oktober 2010 – 17.10 Uhr 3 Kommentare

Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbands FIFA hat auf seiner Sitzung am 28. und 29. Oktober einige weitreichende Entscheidungen getroffen. Die Suspendierung Nigerias wurde vollständig aufgehoben,  so dass das Länderspiel der DFB-Elf gegen die Afrikanerinnen am 25. November in Leverkusen gesichert ist. Darüber hinaus stockte die FIFA das Preisgeld der Frauenfußball-WM 2011 auf.

Nigeria ist somit ab sofort wieder an allen Turnieren teilnahmeberechtigt. So kann die Frauen-Nationalelf des westafrikanischen Landes nicht nur an der am 31. Oktober in Südafrika startenden WM-Qualifikation teilnehmen, sondern auch am 25.November in Leverkusen gegen Deutschland antreten, so die notwendigen Visa-Formalitäten rechtzeitig erledigt werden.

Anzeige
Nigerias U20-Nationalmannschaft

Nigeria darf am 25. November in Deutschland antreten ©Nora Kruse / FF-Archiv

Fast 20 Prozent mehr Preisgeld
Zudem beschloss die FIFA, das Preisgeld für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland um 18,75 Prozent aufzustocken. Insgesamt werden bei vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 in Deutschland ausgetragenen Turnier nun 7.6 Millionen Dollar (rund 5,5 Millionen Euro) ausgeschüttet. Das Preisgeld wurde somit um 1.2 Millionen Dollar (rund 900 000 Euro) aufgestockt.

Entscheidung über WM 2015 im März
Darüber hinaus wurde das Bieterverfahren für die Frauenfußball-WM 2015 eröffnet. Interessierte Verbände müssen bis zum 26. November ihre Bewerbungen einreichen. Im März 2011 wird dann das Exekutivkomitee die Entscheidung über den Ausrichter 2015 fällen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • hoffnungGelsdorf sagt:

    Leverkusen wird mit Herrn Gelsdorf an der Spitze das FF Länderspiel gegen Nigeria anders Organisieren. Ich freue mich jetzt schon auf mindestens 15 000 Begeisterte FF Zuschauer in der Bayer ARENA. Und ich freue mich das Frau Neid auch einige Leverkuserinnen ins Aufgebot nimmt. Dem DFB wird am 25. Nov.2010 sich sicher steigern, Frau Johns und Herr Zwanziger werden sicher das VW Spiel aufarbeiten. ( es haben ja die meisten garnicht gemerkt? Aber das ZDF schon und die angereiste kritische FF Presse aus Frankfurt /M und Umgebung.

    (0)
  • Lusankya sagt:

    Keine Ahnung, wer das von euch ausgerechnet hat, aber das ist garantiert keine Erhöhung um nur 5%.

    Wenn ich 6,4 Millionen $ um 1,2 Millionen $ aufstocke, dann ist das eine Erhöhung um 18,75%.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    oops, das war mein Taschenrechner, ich brauch wohl einen neuen. 🙂 Korrigier ich gleich, danke.

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] Mit 18 Spielerinnen ist Nigeria nach Deutschland gereist, vergessen sind die Visaprobleme und die zwischenzeitliche Suspendierung des nigerianischen Fußballverbands. Um gut vorbereitet in das Spiel zu gehen, wurde den Spielerinnen nach dem Gewinn der […]