Außenbandanriss bei Kim Kulig?

Von am 29. Oktober 2010 – 23.33 Uhr 4 Kommentare

Der 2:1-Sieg Deutschlands gegen Australien hat bei den deutschen Spielerinnen einige Blessuren hinterlassen. Während bei Kerstin Garefrekes und Sonja Fuss am Tag nach dem Spiel Entwarnung gegeben werden konnte, hat es Kim Kulig offenbar schlimmer erwischt.

Die Offensivkraft des Hamburger SV blieb bereits zur Halbzeitpause mit Verdacht auf einen Außenbandanriss in der Kabine. „Wir wissen noch nicht genau, was Kim hat. Die Untersuchungen werden Aufschluss geben“, so HSV-Trainer Achim Feifel, der im Heimspiel gegen den Herforder SV am Sonntag aber auf jeden Fall auf Kulig verzichten muss. „Dann müssen eben andere in die Bresche bringen“, so Feifel.

Kim Kulig

Verdacht auf Außenbandanriss: Kim Kulig ©Nora Kruse / ff-archiv.de

Anzeige

Glück im Unglück für Garefrekes
Weniger schlimm als befürchtet sind glücklicherweise die Verletzungen von Kerstin Garefrekes und Sonja Fuss. Bei der Frankfurterin, die sich in der 20. Minute im Mittelkreis in einem Zweikampf mit Sally Shipard das linke Knie verdreht, gab es zunächst den Verdacht auf einen Kreuzbandriss, der sich glücklicherweise nicht bewahrheitete.

Sie kam mit einer Knieprellung davon, eine Weile wird sie dennoch pausieren müssen. Fuss zog sich eine Prellung des Sprunggelenks zu und wird nur wenige Tage aussetzen müssen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Lucy sagt:

    Das schwache Auftreten der Natio wird immer teurer für die Vereine. Jetzt sind schon 3 Vereine betroffen… 🙁

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Wenn´s dicke kommt, dann gleich richtig! :oah:
    Baldige Genesung von den erlittenen Blessuren an alle Verletzten! 🙂
    Und daran denken, am 25.11. geht´s auf ein nächstes, dann hoffentlich besseres Spiel.

    (0)
  • slartie sagt:

    Nichts für Ungut, Kim, aber das wußte ich zur HZ nicht…
    Na ja, dann haben wir vom kleinen HSV ja doch noch
    ne kleine Chance beim großen HSV zu punkten…
    Aber allerseits:
    Gute Genesung!!!!!

    (0)
  • expert sagt:

    FF ist nicht Taschenbilliard, bis zur WM 2011 wird es noch einge Verletzungen geben. Kim alles Gute du kannst es noch schaffen. Die Hatz auf die Plätze ist damit eröffnet.

    (0)