DFB-Pokal: Duisburg muss nach München

Von am 28. Oktober 2010 – 18.20 Uhr 1 Kommentar

Vor dem Länderspiel Deutschland gegen Australien wurde das Viertelfinale im DFB-Pokal ausgelost. Und der frühere Wolfsburger Stürmer Roy Präger loste ein echtes Topspiel aus.

Denn Titelverteidiger FCR 2001 Duisburg muss am Sonntag, 12. Dezember, im Sportpark in Aschheim beim FC Bayern München antreten.  „Wir mussten auch in den letzten zwei Jahren im Viertelfinale nach München reisen und haben jeweils gewonnen, deshalb sehen wir diese Auslosung als gutes Omen“, so Trainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Heimspiele für Potsdam und Bad Neuenahr
Der einzig verbliebene Zweitligist FSV Gütersloh 2009 hat ein Heimspiel zugelost bekommen, im 1. FFC Frankfurt eine attraktive, aber sportliche undankbare Aufgabe vor sich. Meister 1. FFC Turbine Potsdam empfängt die SG Essen-Schönebeck, der SC 07 Bad Neuenahr hat ein Heimspiel gegen den Hamburger SV. Das Viertelfinale wird am Wochenende 11./12. Dezember ausgetragen, das Finale steigt bereits am 26. März 2011 im RheinEnergieStadion in Köln.

Anzeige

DFB-Pokal-Viertelfinale im Überblick (11./12. Dezember 2010)
FC Bayern München – FCR 2001 Duisburg
FSV Gütersloh 2009 – 1. FFC Frankfurt
1. FFC Turbine Potsdam – SG Essen-Schönebeck
SC 07 Bad Neuenahr – Hamburger SV

[poll=185]

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • FFFan sagt:

    Das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Bayern München und dem FCR Duisburg wird am 12.12. ab 13 Uhr live auf DFB-TV übertragen! Es ist m.W. das erste Mal, dass DFB-TV ein Pokalspiel live überträgt.

    (0)