HSV und Gütersloh im DFB-Pokal-Viertelfinale

Von am 23. Oktober 2010 – 16.58 Uhr

Der Hamburger SV und der FSV Gütersloh 2009 haben als erste Teams das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht. Dabei hatte der HSV gegen Hoffenheim jedoch ebenso Mühe, wie Gütersloh im Zweitliga-Duell in Oldesloe.

Die Hanseatinnen setzten sich gegen Zweitligist TSG Hoffenheim vor 159 Zuschauern nur knapp mit 1:0 (0:0) durch. Aferdita Kameraj erzielte kurz nach der Pause den einzigen Treffer des Tages (49.).

Crnogorcevic fehlt, Göransson verletzt
Ohne die für das WM-Playoff-Spiel abgestellte Stürmerin Ana Maria Crnogorcevic taten sich die Hanseatinnen schwer, Akzente in der Offensive zu setzen. Trainer Achim Feifel musste zudem noch vor der Pause verletzungsbedingt Neuzugang Antonia Göransson gegen Jobina Lahr auswechseln.

Anzeige

Bianca Weech

Hielt ihre Kasten sauber - HSV-Torhüterin Bianca Weech ©Nora Kruse / ff-archiv.de

Entscheidung im Elfmeterschießen
Im zweiten Samstagsspiel setzte sich der FSV Gütersloh 2009 mit 4:2 nach Elfmeterschießen beim FFC Oldesloe durch, nach regulärer Spielzeit und anschließender Verlängerung hatte es 1:1 gestanden.

Gaitana Lippert hatte die Gastgeberinnen zwar in Führung gebracht (38.), doch Nina Philipp war in der Schlussviertelstunde für die Gäste der Ausgleich gelungen (78.). Im Elfmeterschießen verwandelte Lina Magull den entscheidenden Strafstoß.

Spiele am Sonntag
11.00 Uhr, 1. FFC Frankfurt – FV Löchgau
11.00 Uhr, FC Bayern München – SV Victoria Gersten
14.00 Uhr, SG Essen-Schönebeck – 1. FC Köln
14.00 Uhr, SC 07 Bad Neuenahr – 1. FC Saarbrücken
14.00 Uhr, FF USV Jena – 1. FFC Turbine Potsdam
14.00 Uhr, VfL Wolfsburg – FCR 2001 Duisburg

Viertelfinalauslosung am Donnerstag
Das Viertelfinale wird im Rahmen des Länderspiels gegen Australien in Wolfsburg ausgelost, das am 28. Oktober ausgetragen wird. Die Ziehung vornehmen wird Roy Präger, ehemaliger Bundesliga-Profi des VfL und Städte-Botschafter für den WM-Austragungsort Wolfsburg.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kein Kommentar »

1 Pingbacks »

  • […] Essen ringt Köln nieder Ungleich mehr Mühe hatte die SG Essen-Schönebeck, um gegen den 1. FC Köln mit 2:1 (1:0) die Oberhand zu behalten. Sarah Freutel brachte die Gastgeberinnen in Führung (12.), Charline Hartmann gelang kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit der Ausgleich (48.). Doch Katarina Tarr erlöste Essen in der Schlussphase (79.). Bereits am Samstag sicherten sich der Hamburger SV und der FSV Gütersloh 2009 ihren Platz im Vi…. […]