Bandscheibenvorfall bei Rebecca Smith

Von am 24. September 2010 – 12.08 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss bereits zum zweiten Mal in dieser Saison wegen eines Bandscheibenvorfalls auf eine Spielerin verzichten.

Nach Carolin Degethoff ((Bandscheibenvorfall)) erwischte es nun auch Innenverteidigerin Rebecca Smith, die somit im Bundesligaspiel beim SC 07 Bad Neuenahr am Sonntag ausfallen wird. Die gebürtige Kalifornierin steht seit Anfang 2009 im Kader der Wölfinnen.

Rebecca Smith

Schmerzlich vermisst: Neuseelands Abwehrspielerin Rebecca Smith ©Nora Kruse /FF-Archiv

Anzeige

Herber Verlust
„Der Ausfall von Rebecca Smith ist ein herber Rückschlag und ein absoluter Verlust für unsere Mannschaft“, erklärt der Sportliche Leiter und Chef-Trainer Ralf Kellermann.

Einsatz in WM-Quali in Gefahr
Auch ihr Einsatz in der Qualifikation zur Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 ist fraglich. Mit Neuseeland sollte Smith ab 28. September die WM-Qualifikation in Ozeanien bestreiten.

Auftaktgegner ist am 28. September die Nationalmannschaft Vanuatus.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • expert1 sagt:

    Chef palf Kellermann, und die Kollegen in der F. BL sollten mal prüfen, haben wir alles getan um sowas zu verhindern. Es gibt nur immer Meldungen Bänderrisse, Muskelverhärtung Bandscheibenvorfall, usw. Ermüdungsbruch hatten wir schon ? die Frage stellt sich, was haben die Vereine getan um dies zu vermeiden. Werden die Spielerinnen vieleicht in ihrem Wachstum überfordert. ( Turnen, Eiskunstlauf )

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] Bresonik auf Seiten des FCR fehlen. Die Gäste aus Wolfsburg müssen die Ausfälle von Rebecca Smith, Selina Wagner und Navina Omilade […]