Turbine außer Rand und Band, Wolfsburg patzt erneut

Von am 20. September 2010 – 17.37 Uhr 9 Kommentare

Vor einigen Wochen dezimierte sich Meister 1. FFC Turbine Potsdam durch eine Unbeherrschtheit von Tabea Kemme selbst, die U20-Weltmeisterin wurde für vier Spiele gesperrt. Nun musste Nationalspielerin Fatmire Bajramaj nicht weniger unnötig wegen Meckerns mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz. Anschließend schimpfte Trainer Bernd Schröder unbeherrscht über Schiedsrichterin Anja Kunick. Warum liegen bei Turbine die Nerven blank?

Eigentlich sollte beim 1. FFC Turbine Potsdam eitel Sonnenschein herrschen. Nach wie vor liegt man an der Tabellenspitze, hat vier von fünf Spielen in der Bundesliga gewonnen und sich auch im DFB-Pokal schadlos gehalten. In der Champions League steigt man am Mittwoch als amtierender Titelträger ins Geschehen ein. Doch obwohl die Mannschaft bisher eine erfolgreiche Saison gespielt hat, wenngleich ohne ihren besten Fußball gezeigt zu haben, herrscht derzeit mächtig Unruhe.

Anzeige

Fatmire Bajramaj wird für ein Spiel gesperrt. (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Tags: , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

9 Kommentare »

  • maxsee sagt:

    Hier kommt nichts Neues oder Analytisches. Nur bekannte Kamellen, aber keine journalistische Recherche. Nur anheizen????

    (0)
  • Detlef sagt:

    @maxsee,
    sehe ich genauso!!!
    Vielleicht ist es wirklich so schwer zu verstehen, oder man will es gar nicht verstehen!!!
    Immer wieder kommt von außen der Vorwurf; „Was wollt ihr denn, ihr habt doch gewonnen, also freut euch doch, alles ist Super“!!!

    Aber TURBINE (und besonders Schröder) hat nun mal einen besonderen Anspruch an sich und ihr Auftreten!!!
    Es läuft nicht beim deutschen Meister!!!
    Wir schreiben den 6. Spieltag, und die Mannschaft ist noch keinen Schritt weiter, als zu Beginn gegen den HSV!!!
    Schröder hat ja die Presse und die Fans, zu Beginn der Saison um etwas Geduld gebeten, da die Mannschaft durch die kurze Vorbereitung noch nicht richtig funktionieren könne!!!
    Doch jetzt beginnt für den Verein der dritte Wettbewerb, und der CL-Titelverteidiger funktioniert noch immer nicht!!!

    Hinzu kommen jetzt noch etliche Verletzungssorgen, die den Handlungsspielraum des Meisters weiter einschränken!!!
    Und als ob das alles nicht schon schlimm genug wäre, dezimiert sich unser Team auch noch selber!!!

    All das sorgt für die große Unruhe und Unzufriedenheit bei TURBINE!!!
    Das Potenzial dieser Mannschaft ist riesengroß!!!
    Aber sie können es nicht auf dem Platz umsetzen!!!

    Das ist, als ob man vor einem Supersportwagen steht, und über dessen enorme Leistungsparameter schwärmt;“da steckt enormes Potenzial drin“!!!
    Aber wenn der bärige V12 nur auf 6 oder 7 Töppen läuft, das Getriebe hakelt, und das Fahrwerk falsch abgestimmt ist, dann wird dieser Supersportwagen wohl kaum Bestwerte erzielen!!!
    Zum Trabbis und Enten überholen langte es gerade noch so, aber schon der Golf war schneller!!!
    Am Sonntag muß der „TURBINE-Sportwagen“ nun also gegen einen ebenbürtigen „Flitzer“ antreten!!!
    Der hat zwar auch einige Schrauben locker, und quietscht und ruckelt auch, aber der FCR-Flitzer lief doch zuletzt viel runder!!!

    Also mal sehen, wer am Sonntag das „Rennen“ macht!!!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Na, nach dem stressigen BL-Sonntag und den hitzigen Diskussionen hier, endlich mal was zum Schmunzeln, ohne das darunter der Wahrheitsgehalt gelitten hat. Sollte man als großes Plakat, inkl. des Boliden und des Trabbis, in der Torbienen-Mannschaftskabine aufhängen! Vielleicht gibt das den notwendig Schub in die richtige Richtung. 😉

    (0)
  • uwe sagt:

    @ Detlef
    Du hast den FCR zuletzt nicht live gesehen oder?

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Uwe,
    Nein, nur auf DFB-TV und aus den Spielberichten versucht man halt das Wichtigste herauszulesen!!!

    (0)
  • Hotte sagt:

    Frau Kunick hatte m.E. nur im Sinn sich in die Presse zu bringen.
    Seht her, ich habe keine Angst vor grossen Namen.

    Hoffentlich bekommt sie nicht mal Angst noch ein Spiel zu pfeiffen.

    (0)
  • expert1 sagt:

    Hotte du machst dirs leicht, Verurteilen geht schnell, sie hat die Regel richtig ausgelegt. Und Mira beschwert sich immer ! motzt auch gerne ! und Frau Kunick hat richtig gehandelt. Mira sollte sich entschuldigen und den Mund abputzen das Leben geht weiter. Mira hat der Mannschaft keinen gefallen getan. NUR DER PRESSE…….

    (0)
  • Detlef sagt:

    Anfrage an den „Experten“;
    „Wer ist Mira“???

    (0)
  • djane sagt:

    Oh, von Mira war neulich schon hartnäckig die Rede- vielleicht spielt sie ja auch bei Carl Ceiss…. Expert, ich habe keine Ahnung woran es bei Dir liegt, aber Deine schriftlichen Ergüsse strotzen vor Fehlern, liess Dir den Kram doch einfach vor dem absenden noch Mal durch- zumal da Fehler dabei sind, die definitiv keine Tippfehler sind. Und das Du nicht weißt, wie „Mira“ richtig geschrieben wird, vermag ich auch nicht zu glauben. Wäre auch den anderen Teilnehmern gegenüber respektvoll. Danke !

    (0)