Halbes Jahr Pause für US-Torhüterin Hope Solo

Von am 17. September 2010 – 23.01 Uhr

Hope Solo, Torhüterin der US-Nationalmannschaft, wird sich in der kommenden Woche einer Operation unterziehen und bis zu einem halben Jahr ausfallen. Ihr Einsatz bei der ab 26. Juni 2011 beginnenden Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland ist nach derzeitigem Stand nicht in Gefahr.

Die 91-fache Nationalspielerin wird am kommenden Mittwoch an der rechten Schulter operiert werden und somit auch nicht für die USA die WM-Qualifikation vom 28. Oktober bis 8. November in Mexiko bestreiten können.

Schon länger Probleme
Solo erklärt: „Die Schulter bereitet mir schon eine ganze Weile Probleme, das ist für eine Torhüterin sowohl physisch wie psychisch schwierig, mit so einer Verletzung zu spielen.“ Und sie meint weiter: „Die nächsten zwei Jahre sind für die Nationalmannschaft mit der WM und den Olympischen Spielen sehr wichtig, deswegen möchte ich sicherstellen, dass ich auf dem Feld das Beste für mein Land bieten kann.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kein Kommentar »

1 Pingbacks »

  • […] gab es den Ausfall einer prominenten Spielerin zu beklagen. US-Nationaltorhüterin Hope Solo musste sich einer Operation unterziehen und hofft, bis zur WM im kommenden Jahr wieder fit zu […]