Home » Frauen-WM 2011

Frauenfußball-WM 2011: Bundespräsident Wulff übernimmt Schirmherrschaft

Von am 30. August 2010 – 11.05 Uhr 1 Kommentar

Trotz des Wechsels im Amt des Bundespräsidenten bleibt die Schirmherrschaft für die Frauenfußball-WM 2011 bestehen. Nach dem Ausscheiden von Prof. Dr. Horst Köhler hat Nachfolger Christian Wulff seine Bereitschaft zur Fortführung dieser Aufgabe erklärt.

Anzeige

In einem Brief an Dr. Theo Zwanziger versichert Wulff: “Gern übernehme ich die Schirmherrschaft über die FIFA Frauenfußball Weltmeisterschaft 2011 und wünsche allen Beteiligten bei den Vorbereitungen weiterhin gutes Gelingen.”

Wie bei der FIFA Weltmeisterschaft 2006 wird somit der Bundespräsident auch bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 die Schirmherrschaft über das Turnier inne haben. Der DFB-Präsident ist hocherfreut über diese Zusage: “Wir sind glücklich, dass sich auch unser neuer Bundespräsident bereit erklärt hat, die Schirmherrschaft über die Frauen-WM 2011 zu übernehmen.”

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • expert1 sagt:

    Herr Wulff, als Schirmherr alles schön und gut, hoffentlich haben wir wieder wie bei der Männer WM ein Polizei aufgebot, das den sportlichen Rahmen keine offenen Fernen gibt. Die U 20 WM war in den Stadien ein Frauenfußballevent. Der DFB und die FIFA haben sehr viele Freunde gewonnen. Alle waren begeistert. WIE OFFEN MAN SICH in den Stadien Dresden, Bielefeld usw, bewegen konnte. Man sollte unauffällige geordnete Sicherheit haben, nur dann ist der Familiäre Rahmen gegeben, die FF Familie in die Stadien bindet.

    (0)