FCR 2001 Duisburg gewinnt Sommerliga

Von am 31. Juli 2010 – 22.20 Uhr 8 Kommentare

DFB-Pokalsieger FCR 2001 Duisburg hat sich in Herford den ersten Titel der Saison gesichert. Im Finale setzte sich das Team klar gegen den SC 07 Bad Neuenahr durch.

Zweimal Inka Grings (13. und 41.) sowie Femke Maes (19.) sorgten unter den Augen der amerikanischen Nationaltrainerinnen Pia Sundhage und Hege Riise für einen klaren 3:0 (2:0)-Sieg, der bereits in der Anfangsphase unter Dach und Fach gebracht wurde.

Grings beste Torschützin
Mit ihren beiden Treffern sicherte sich Grings im Schlussspurt auch noch mit sieben Treffern die Torjägerkrone. Im Halbfinale hatten sich die Duisburgerinnen problemlos mit 5:0 (3:0) gegen Bayer 04 Leverkusen durchgesetzt. Grings (3.), Maes (13.), Simone Laudehr (18.) und zweimal Kozue Ando (37. und 50.) erzielten die Treffer.

Anzeige

Essen wird Dritter
Mehr Mühe hatte Bad Neuenahr, dass in seinem Halbfinale erst nach Elfmeterschießen mit 4:2 gegen die SG Essen-Schönebeck gewann, nach regulärer Spielzeit hatte es 0:0 gestanden. Die Essenerinnen gewannen ihrerseits das Spiel um Platz 3 gegen Leverkusen mit 3:0 (1:0). Melanie Hoffmann (18.), Katarina Tarr (47.) und Michele Weissenhofer (60.) konnten sich über ihre Treffer freuen.

Der FCR verteidigt den Sommerliga-Pokal. (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Auszeichnungen

Torjägerkanone

1. Inka Grings (FCR 2001 Duisburg), 7 Tore
2. Bilgin Defterli (1.FC Köln), 5 Tore
3. Yvonne Zielinski (1.FC Köln), 4 Tore

Beste Torhüterin
1. Lisa Schmitz (Bayer 04 Leverkusen)
2. Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck)
3. Stefanie Löhr (SG Essen-Schönebeck)

Schlagwörter: ,

Beste Spielerin
1. Melanie Hoffmann (SG Essen-Schönebeck)
2. Inka Grings (FCR 2001 Duisburg)
3. Célia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr)

All Star Team

Lisa Schmitz (Bayer 04 Leverkusen) – Alice Hellfeier (FCR 2001 Duisburg II), Jessica Bade (SG Essen-Schönebeck), Sonja Deckers (Borussia Mönchengladbach), Katarina Tarr (SG Essen-Schönebeck) – Jennifer Oster (FCR 2001 Duisburg), Melanie Hoffmann (SG Essen-Schönebeck), Célia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr), Femke Maes (FCR 2001 Duisburg) – Inka Grings (FCR 2001 Duisburg), Bilgin Defterli (1.FC Köln)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

8 Kommentare »

  • Jarmusch sagt:

    Wie schlecht muss Leverkusen gespielt haben, wenn Lisa Schmitz trotz 8 Gegentreffern zur besten Torhüterin des Turniers gewählt wird? Selbst wenn die zahlreichen Verletzten, sowie Marith Prießen wieder dabei sind, wird das ganz sicher eine richtig schwere Bundesligasaison für Bayer. Ich bin mal gespannt.

    (0)
  • laasee sagt:

    Sommerliga is good preparation for the FCR CL games next week.

    (0)
  • Winter sagt:

    Welch unbedeutender Titel. Mit verkürzter Spielzeit und unter eigenartigen Bedingungen zeigt er nicht´s über die wahre Leistungsstärke. Kann man sich eigentlich sparen!

    (0)
  • jeanwood sagt:

    Warum sollte man sich das sparen? In der Vita des FCR bzw. in den Artikeln wird der Gewinn der Sommerliga bestimmt nicht auftauchen. So ein Gebaren legt man im Ruhrgebiet üblicherweise nicht an den Tag.

    Die Sommerliga ist eine ideale Vorbereitung mit einem einigermassen professionellen Umfeld. Vorbereitungsspiele müssen immer organisiert werden und bilden eine willkommene Abwechslung zum Powertraining der ersten Wochen. Und wenn das in Form eines Turniers mit Mannschaften angeboten wird, auf die man auch im Liga-Alltag treffen wird, dann ist das allemal besser, als ein Dorfverein, den man mit 15:0 abschiesst. Da sollte es eigentlich nichts zu meckern geben.

    (0)
  • djane sagt:

    also für überflüssig halte ich solche Klein-Turniere auch nicht. Erste Standortbestimmung halt, nicht mehr und nicht weniger. Und MV-T wird auf ein 5:0 gegen dezimierte Leverkusenerinnen hoffentlich genauso wenig geben wie vice versa Doreen Maier. Interessanter waren m. E. diese Testspiele eher für die anderen beiden Mannschaften, sowohl die SGS wie auch BN haben deutlich mehr neue Spielerinnen, die in einen bestehenden Kader eingefügt werden müssen. Für den FCR werden die ersten Ligaspiele die Messlatte bilden.

    (0)
  • sisyphos sagt:

    @Jarmusch:
    Ich denke mal, man bewertete die Leistung über die gesamte Sommerliga hinweg. Und es stimmt, Leverkusen HAT schlecht gespielt. Angesichts der – wie Du schon sagst – verletzten bzw. abwesenden Spielerinnen (es dürften insgesamt acht gewesen sein) war das aber kaum anders zu erwarten. Allerdings dürftest Du mit deiner Einschätzung die kommende Saison betreffend ebenfalls richtig liegen.

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    @sisyphos
    Weisst Du, was mit Lynn Mester ist?
    Sie wird bei den Verletzten nie genannt, taucht aber auch in keiner Aufstellung bei den Freundschaftsspielen auf.

    (0)
  • sisyphos sagt:

    Dazu kann ich leider wenig sagen. Sie hat meines Wissens bisher kein Spiel absolviert. Die letzte Info, die ich habe, stammt vom ersten Spiel im Sommercup gg. Schönebeck, wo sie geschont werden sollte, aber zumindest vor Ort war – bei den nächsten Spielen aber auch das nicht mehr.

    (0)