VfL Wolfsburg testet drei weitere Torhüterinnen

Von am 28. Juli 2010 – 12.49 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat auf die Verletzung seiner neu verpflichteten Torhüterin Melinda Szvorda reagiert und testet derzeit gleich drei weitere Keeperinnen.

Im Trainingslager am Walchsee in Österreich mit dabei sind die Amerikanerin Jamie Souza (26) von California Storm, die zuletzt bereits beim Ligakonkurrenten 1. FC Saarbrücken testweise am Training teilnahm.

Notwendige Reaktion
Dazu werden auch die Norwegerin Caroline Knutsen (27) von Røa IL  und auch die erst 15-jährige Merle Frohms vom ESV Fortuna Celle in Augenschein genommen. „Wir müssen auf der Position im Tor noch eine Alternative finden, gerade weil sich jetzt auch noch Melinda Szvorda verletzt hat“, begründet Cheftrainer Ralf Kellermann den Schritt.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Sant sagt:

    Røa IL Oslo:

    Der Verein meldet auf der Website, dass die Keeperin Caroline Knutsen sich entschieden hat, für ihren Klub weiter zu spielen.

    (0)