Leverkusen und Bad Neuenahr komplettieren Final-Four-Turnier

Von am 26. Juli 2010 – 9.09 Uhr 3 Kommentare

Nach den Frauenfußball-Bundesligisten SG Essen-Schönebeck und FCR 2001 Duisburg haben auch Bayer 04 Leverkusen und der SC 07 Bad Neuenahr das Final-Four-Turnier der Sommerliga in Herford erreicht. Doch der Erfolg der Leverkusenerinnen hatte einen Wermutstropfen.

Denn beim 2:1 (1:0)-Sieg gegen Mit-Aufsteiger Herforder SV brach sich Mittelfeldregisseurin Francesca Weber bei einem Pressschlag das Schienbein, sie wird ihrem Team mehrere Monate lang fehlen. Johanna Elsig brachte ihr Team in der 26. Minute per Foulelfmeter in Führung, Shelley Thompson war im Strafraum zu Fall gebracht worden. Vier Minuten später ereignete sich die folgenschwere Szene für Weber, beide Teams waren geschockt von den Eindrücken und fanden lange nicht mehr ins Spiel.

Thompson und Pollmann treffen
Thompson, die vor der Pause eine gute Chance vergab, machte es in den zweiten 45 Minuten besser und schraubte die Führung mit einem platzierten Schuss eine Viertelstunde vor Schluss auf 2:0. Sechs Minuten später wurden die Bemühungen der Herforderinnen bei einem Konter mit dem Anschlusstreffer durch Marie Pollmann bemüht (81.), doch es fielen keine weiteren Treffer, so dass Leverkusen als Gruppenzweiter ins Final-Four-Turnier einzog. „Das war heute sicherlich unser bestes Vorbereitungsspiel, auch wenn Francis schwere Verletzung das natürlich schon überschattet“, so das Fazit von Trainerin Doreen Meier.

Anzeige

Pflichtsieg für Essen
Der Gruppensieg ging an die SG Essen-Schönebeck, die bereits am Samstag gegen den FCR 2001 Duisburg II mit 2:0 (1:0) gewann. Sabrina Dörpinghaus (21.) mit einem 25-Meter-Schuss und Sarah Freutel (75.) nach einem weiten Pass von Irini Ioannidou erzielten für Essen die Treffer. Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können, doch Michele Weissenhofer (19.) und Caroline Hamann (22.) trafen in der ersten Halbzeit jeweils nur den Pfosten.

Logo der Sommerliga

Offizielles Logo der Sommerliga ©3G Sports

Müdes Bad Neuenahr reicht Remis
Im zweiten Sonntagsspiel musste sich der SC 07 Bad Neuenahr Borussia Mönchengladbach zwar mit 2:3 nach Elfmeterschießen geschlagen geben, doch der eine Punkt reichte, um sich als Gruppenzweiter vor dem 1. FC Köln für das Final-Four-Turnier zu qualifizieren. Lydia Neumann (31.) und Célia Okoyino da Mbabi (59.) hatten ihr Team zweimal in Führung gebracht, doch zweimal konnten die Mönchengladbacherinnen antworten, Janina Vogt (53.) und Sonja Deckers (73.) erzielten jeweils den Ausgleich. Dem Bundesligisten steckten vier harte Trainingstage in den Knochen, zudem ging die Elf von Trainer Thomas Obliers zu fahrlässig mit den sich bietenden Möglichkeiten um.

Halbfinale am Samstag
Am Samstag, 31. Juli, stehen in Herford die beiden Halbfinalpartien auf dem Programm. Zunächst treffen ab 13.00 Uhr die SG Essen-Schönebeck und der SC 07 Bad Neuenahr aufeinander, es folgt um 14.00 Uhr die Partie FCR 2001 Duisburg gegen Bayer 04 Leverkusen.

Schlagwörter:

Ergebnisse der Sommerliga

Gruppe A
10.7.2010, 13.00 Uhr Bayer 04 Leverkusen – SG Essen-Schönebeck 1:4
10.7.2010, 14.00 Uhr Herforder SV – FCR 2001 Duisburg II 5:0
13.7.2010, 19.30 Uhr FCR 2001 Duisburg II – Bayer 04 Leverkusen 0:3
17.7.2010, 13.00 Uhr SG Essen-Schönebeck – Herforder SV 2:2
24.7.2010, 13.00 Uhr SG Essen-Schönebeck – FCR 2001 Duisburg II 2:0
25.7.2010, 13.00 Uhr Herforder SV – Bayer 04 Leverkusen 1:2

Tabelle

  1. SG Essen-Schönebeck, 8:3-Tore, 9 Punkte
  2. Bayer 04 Leverkusen, 6:5, 6
  3. Herforder SV, 8:4, 4
  4. FCR 2001 Duisburg II, 0:10, 0

Gruppe B
10.7.2010, 14.00 Uhr SC 07 Bad Neuenahr – 1. FC Köln 4:1
11.7.2010, 14.00 Uhr Borussia Mönchengladbach – FCR 2001 Duisburg 1:2
17.7.2010, 14.00 Uhr FCR 2001 Duisburg – SC 07 Bad Neuenahr 4:1
17.7.2010, 16.00 Uhr 1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach 11:0
21.7.2010, 19.00 Uhr FCR 2001 Duisburg – 1. FC Köln 8:1
25.7.2010, 14.00 Uhr Borussia Mönchengladbach – SC 07 Bad Neuenahr 2:2

Tabelle

  1. FCR 2001 Duisburg, 14:3-Tore, 9 Punkte
  2. SC 07 Bad Neuenahr, 7:7, 4
  3. 1. FC Köln, 13:12, 3
  4. Borussia Mönchengladbach, 3:15, 2

Final-Four-Turnier in Herford

Halbfinale

31.7.2010, 13.00 Uhr, SG Essen-Schönebeck – SC 07 Bad Neuenahr
31.7.2010, 14.00 Uhr, FCR 2001 Duisburg – Bayer 04 Leverkusen

Spiel um Platz 3

31.7.2010, 15.00 Uhr

Finale

31.7.2010, 16.00 Uhr

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Jarmusch sagt:

    Ist die Spielzeit für das FinalFour nochmals verkürzt worden? – Letztes Jahr lagen immerhin noch 75 Minuten zwischen den Spielen.

    Wie lange wird überhaupt gespielt? – 2 x 30 Minuten oder noch kürzer?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Ich habe bei den Anstoßzeiten auch gestutzt, ich kläre das gerade ab und gebe dann Bescheid.

    (0)
  • Nora Kruse sagt:

    Die Spielzeit beträgt beim Final Four 2 x 25 Minuten, daraus ergibt sich folgender Zeitplan:
    13 Uhr: erstes Halbfinale
    14 Uhr: zweites Halbfinale
    15 Uhr: Spiel um Platz 3
    16 Uhr: Finale
    17 Uhr Siegerehrung

    (0)