Home » Bundesliga Frauen

1. FFC Turbine Potsdam startet Saisonvorbereitung

Von am 15. Juli 2010 – 15.01 Uhr 7 Kommentare

Champions-League-Sieger 1. FFC Turbine Potsdam wird am kommenden Montag in die Vorbereitung für die Saison 2010/11 einsteigen.

Anzeige

Um 9.30 Uhr bittet Trainer Bernd Schröder seine Spielerinnen zu einer ersten Trainingseinheit auf dem Trainingsgelände am Luftschiffhafen. Verzichten muss er dabei die sechs U20-Nationalspeilerinnen, Bianca Schmidt, Tabea Kemme, Jessica Wich, Desirée Schumann, Marie-Louise Bagehorn und Inka Wesely, die derzeit die U20-Weltmeisterschaft bestreiten. Zum ersten Mal wird hingegen Neuzugang Daniela Löwenberg mit dabei sein. Aus dem eigenen Nachwuchs sind Jennifer Cramer, Sandra Starke und Kristin Demann in die erste Mannschaft aufgerückt.

Dreimal täglich schuften
Bis zum Start der neuen Bundesligasaison am 15. August wird Schröder seine Schützlinge dreimal täglich um sich scharen, um die Grundlagen für die nächste Saison zu legen. Schröder erklärt: „Wir werden die Gejagten sein, haben als amtierender Meister und Champions League Sieger aber natürlich den Anspruch, unsere Titel erfolgreich zu verteidigen. Wir wissen, dass dies eine schwere Aufgabe wird und werden uns dementsprechend wie jedes Jahr intensiv und konzentriert darauf vorbereiten.“

Trainingslager in Österreich
Abgerundet wird die Saisonvorbereitung des 1. FFC Turbine Potsdam vom 2. bis 6. August mit einem fünftägigen Trainingslager im österreichischen Haus im Ennstal.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • Winter sagt:

    Auf, auf Turbinen! Wir freuen uns auf die nächsten Sasion. Ich bin mir sicher, dass im Hinblick auf die WM alle zu 100 % motiviert sind.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Es gibt aber auch nicht wenige Aktive und Verantwortliche, die gerade wegen des veränderten Saisonablaufes skeptisch sind, was die Endkonsequenzen sein könnten!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Für mich steht schon jetzt fest, dass diese Saison unter zumeist irregulären Bedingungen stattfinden wird!!!
    Deshalb kann es am Ende (wann auch immer das sein mag) auch einen Überraschungsmeister geben!!!
    Ich hoffe zumindest, dass die Anzahl der Verletzten, nicht in solch astronomische Bereiche vorstoßen wird, wie ich sie heute leider befürchten muß!!!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Teams mit einem ausgeglichenen, umfangreichen Kader werden einen Vorteil haben. An einen Überraschungsmeister glaube ich aber nicht. Aber ich hoffe auch, dass sich niemand schwer verletzen wird.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ich gebe hier nochmals zu denken, welche Probleme uns der vergangene Winter bzgl. der Vielzahl von Spielausfällen bereitete.
    Wenn die im Folgewinter gleichfalls hinzukommen, wird es erneut kritisch!

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Schenschtschina Futbolista,
    kritisch ist ganz sicher stark untertrieben!!!
    Der Begriff „schiefe Tabelle“, wird nach dieser Saison eine völlig neue Bedeutung bekommen!!!
    Ich bin mir 100%-ig sicher, daß diese Saison nicht Ende März beendet sein wird!!!

    (0)
  • laasee sagt:

    @ Markus

    From 15 Aug – 19 Dec the intense schedule of weekly games Buli (+Pokal) might ironically help to focus more attention on FF and consequently boost attendances at games. Particularly with the backdrop of the good showing of the men in S Africa and hopefully the U20 team doing as well (possibly better). Let us hope so.

    (0)