Sommerliga: Leverkusen feiert ersten Sieg

Von am 14. Juli 2010 – 9.08 Uhr 1 Kommentar

Bayer 04 Leverkusen hat in seinem zweiten Spiel der diesjährigen Sommerliga den ersten Erfolg erzielt. Am Dienstagabend gewann das Team von Trainerin Doreen Meier klar beim FCR 2001 Duisburg II.

Tore von Maren Henseler (43.), Shelley Thompson (55.) und ein Eigentor von Alice Hellfeier (86.) bescherten den gegenüber dem Spiel gegen Essen auf einigen Positionen veränderten Leverkusenerinnen einen 3:0 (1:0)-Erfolg. Lena Steinbach spielte erstmals nach ihrer Verletzungspause, Kathy Hendrich agierte als rechte Außenverteidigerin.

Langsamer Start
Leverkusen fand nur zögerlich in die Partie, das Aufbauspiel war zu umständlich und laut Meier auch „zu wenig Bewegung“ im Spiel, doch kurz vor der Pause brach Henseler mit einem Drehschuss von der Strafraumkante ins lange Eck den Bann. Zuvor hatte Thompson die bis dahin beste Chance auf die Führung ausgelassen, als sie nach Hendrich-Pass den Ball über das Tor setzte.

Anzeige

Frischer Wind
Zur zweiten Halbzeit kamen Caro Dej, Eunice Beckmann und Christina Sampanidis und die drei frischen Kräfte belebten das Leverkusener Spiel. Und Dej war es, die mit einer scharfen Hereingabe vor das Tor Thompson fand, die zum 2:0 verwertete. In der Schlussphase gelang der Werkself dann noch ein kurioser Treffer: Duisburgs Verteidigerin Hellfeier spielte unter Druck an der Seitenlinie einen scharfen Rückpass, vorbei an der verdutzten Duisburger Torhüterin.

Licht und Schatten
„Wie schon am Samstag habe ich heute Licht und Schatten gesehen“, so das Fazit Meiers. „Mehrere Spielerinnen haben heute wieder verschiedene Positionen gespielt; insgesamt haben sich fast alle individuell gesteigert. Ich denke, darauf können wir sehr gut aufbauen.“

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • sisyphos sagt:

    Ich muss dazu einfach mal sagen: Caro Dej fand ich in allen drei Spielen bisher richtig gut. Leider war sie immer nur eine HZ auf dem Platz 🙁

    (0)