Home » Bundesliga Frauen

Essen-Schönebeck holt zwei US-Spielerinnen

Von am 4. Juli 2010 – 14.18 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck hat seinen Kader mit zwei amerikanischen Spielerinnen verstärkt.

Anzeige

Bereits am Montag werden Katarina Tarr und Michele Weissenhofer ins Training einsteigen. Die 23-jährige Tarr spielte in der vergangenen Saison in der Rückrunde für Absteiger Tennis Borussia Berlin. Als dynamische und schnelle Innenverteidigerin soll Tarr sie der SGS-Abwehr mit ihrer Kopfball- und Zweikampfstärke die notwendige Stabilität verleihen.

Mehr Durchschlagskraft für den Sturm
Die 22-jährige Weissenhofer ist gelernte Stürmerin, die für die so wichtige Durchschlagskraft nach vorne sorgen soll. Die Linksfüßlerin spielt erstmalig in der deutschen Frauenfußball-Bundesliga und war zuletzt für die Chicago Red Stars im Einsatz. Mit der U23 wurde sie durch ein 4:0 gegen Deutschland Nordic-Cup-Sieger und erzielte dabei einen Treffer.

Katarina Tarr (li.) und Michele Weissenhofer sind neu an der Ardelhütte

Vita Katarina Tarr
Geburtsdatum: 10.04.87
Geburtsort: Vancouver (Staat Washington)
Staatsangehörigkeit: USA
Größe: 1,76 Meter
Position: Innenverteidigerin, Außenverteidigerin (rechst), Mittelfeld (rechts)
Bisherige Vereine: University of Missouri; River Cities Futbol Club; Chicago Red Stars; Buffalo Flash; Tennis Borussia Berlin

Vita Michele Weissenhofer
Geburtsdatum: 18.08.87
Geburtsort: Naperville (Staat Illinois)
Staatsangehörigkeit: USA
Größe: 1,67 Meter
Position: Stürmerin
Bisherige Vereine: University of Natre Dame; Chicago Red Stars
Länderspiele: USA-U20, USA-U23
Erfolge: Beste College-Newcomerin 2006; U23-Nordic Cup Sieger (2007)

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • expert1 sagt:

    mich würde interessieren, welche fremdsprachen die frauenbundeslige Trainerinnen (Trainer) können

    (0)