Home » Bundesliga Frauen

Shelley Thompson wechselt nach Leverkusen

Von am 30. Juni 2010 – 17.56 Uhr 4 Kommentare

Shelley Thompson kehrt der US-amerikanischen Profiliga WPS den Rücken und heuert ab der kommenden Saison in der Bundesliga an. Die Stürmerin unterschrieb bei Erstliga-Aufsteiger Bayer 04 Leverkusen.

Anzeige

Anfang des Jahres war Thompson als erste Deutsche in die WPS gewechselt, nur viermal streifte sie das Trikot von Atlanta Beat über – aus persönlichen Gründen entschied sie sich nun zu einer Rückkehr in die Heimat.

Zweijahresvertrag in Leverkusen
„Bayer 04 ist ein sehr professioneller Verein mit einer guten Perspektive“, begründet die 26-jährige Stürmerin ihren Wechsel. „Für mich ist es natürlich auch ein Schritt Richtung Heimat, ich fühle mich im Rheinland sehr wohl. Einige künftige Mitspielerinnen kenne ich auch schon aus U-Nationalteams und von meinem früheren Verein FCR Duisburg. Ich freue mich auf die kommende Saison und meine neue Rolle im Team.“ Thompsen unterschrieb bei der Werkself einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012.

In der Nationalmannschaft absolvierte die studierte Medien- und Kulturwissenschaftlerin insgesamt nur zwei Einsätze, für Bayer-Trainerin Doreen Meier ist Thompson dennoch „eine der herausragenden Stürmerinnen Deutschlands.“ Thompsons letzte Bundesligastation war der VfL Wolfsburg – dort erzielte sie in 39 Bundesligaeinsätzen 32 Tore. „Über Shelleys Qualitäten braucht man nicht viele Worte verlieren“, freut sich Meier über den gelungenen Transfer-Coup. „Sie zählte in den letzten zehn Jahren zu den absolut herausragenden Stürmerinnen Deutschlands. Dass sie sich für einen Wechsel zu Bayer 04 entschieden hat, zeigt einmal mehr, dass wir für solche Spielerinnen attraktiv sind, die großen Wert auf professionelle Bedingungen legen.“

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

4 Kommentare »

  • laasee sagt:

    I think this is very good for the club and the player.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Ich verstehe die viele Wechselei von Thompson in den letzten Monaten/Jahren (Bundesliga/WPS) nicht. Was soll das bringen?

    (0)
  • labrys696 sagt:

    @Jennifer: Was das bringen soll? bevor Saint Louis Athletica pleite ging, hätte Shelly noch eine Chance gehabt sich in die Startelf zu kämpfen. Doch nach der Verpflichtung von Chalupny, Ellertson, Aluko, Miyama mitten in der Saison, sind die Chancen von Shelly deutlich gesunken…. Was bringt es, in einer Profimannschaft zu spielen und die Bank zu hüten? Dann doch lieber in die Heimat und in eine Amateurliga, dafür einer Mannschaft helfen, erstklassig zu bleiben….

    Apropo viele WEchsel, das könnte man ja auch von Leni Kaurin behaupten -.-

    (0)
  • nobby sagt:

    Ich freue mich, dass Shelley wieder in der BL spielt. Ich bin mir sicher, dass sie in ihrer Heimat auch endlich wieder glücklich wird.

    (0)