Bibiana Steinhaus ist Schiedsrichterin des Jahres

Von am 9. Juni 2010 – 16.12 Uhr 2 Kommentare

Bibiana Steinhaus aus Hannover ist vom Schiedsrichter-Ausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zum vierten Mal in Folge zur „Schiedsrichterin des Jahres“ gewählt worden.

Der Vorsitzende der neuen DFB-Schiedsrichter-Kommission, Herbert Fandel, begründet die Entscheidung: „Sie hat sich in der 2. Bundesliga als eine zuverlässige Schiedsrichterin etabliert und mit ihren Spielleitungen großen Respekt erworben.“ Für Steinhaus ist es bereits die vierte Auszeichnung in Folge nach 2007, 2008 und 2009.

Zahlreiche Highlights
Als erste Unparteiische leitet sie seit der Saison 2007/2008 Begegnungen in der 2. Bundesliga und außerdem seit neun Jahren Spiele in der Männer-Regionalliga. Zu den bisherigen Karriere-Höhepunkten gehört die Leitung von 15 Frauenfußball-Länderspielen und 12 Partien in Europapokal-Wettbewerben der Frauen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Lucy sagt:

    Glückwunsch von einer Lauterbergerin -> SVL !! 🙂

    (0)
  • expert1 sagt:

    Frau steinhaus glückwunsch, wir haben aber auch noch andere Frauen in der schiedsrichterei, Herr fandel sollte als neuer Mann, den frauen überlassen die sollen bestimmen wer die beste ist. auch die frau schwarzer, wird sicher den vorschlag unterstützen………….

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] Deutschlands bekannteste Unparteiische – Bibiana Steinhaus wurde zum vierten Mal in Folge zur “Schiedsrichterin des Jahres” […]