Zwei Belgierinnen für Herford

Von am 3. Juni 2010 – 11.34 Uhr

Nur zwei Tage nach Bekanntgabe der Verpflichtung von Lena Wermelt und Marion Gröbner vermeldet Frauenfußball-Bundesligist Herforder SV zwei Neuzugänge aus Belgien. Vom dortigen Meister wechseln Heleen Jaques und Jessy Torreele in die Werrestadt.

Das Defensivduo misst, wie die zuvor vorgestellte Wermelt, rund 1,80 Meter Körpergröße. „Wir haben nun eine mehr als realistische Chance auf den Klassenerhalt“, urteilt Trainerin Tanja Schulte, denn gerade die Abwehr war das Sorgenkind beim HSV.

Anzeige

Vom Landesmeister zum Bundesligaaufsteiger: Heleen Jaques kommt aus Belgien.

Internationale Erfahrung
Jaques (22) und Torreele (23) kommen nicht nur von Meister K. St. Truidense VV, sondern stehen auch im Kader der belgischen Nationalmannschaft. Auf 14 Einsätze hat es Jaques bisher gebracht. Ihre Mannschaftkollegin erhielt gerade von Nationaltrainerin Anne Noe erstmals eine Einladung. Geht es nach dem Herforder SV, werden noch weitere Neuverpflichtungen folgen. „Unsere Personalplanungen sind noch nicht beendet“, so Präsidentin Birgit Schmidt.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

Kein Kommentar »

1 Pingbacks »

  • […] Nur kurze Zeit später gaben die Ostwestfälinnen auch die Verpflichtungen der belgischen Nationalspielerinnen Jessy Torreele und Heleen Jaques bekannt. Interessiert waren die Herforderinnen auch an Carolin Schiewe vom 1. FFC Turbine Potsdam. […]