Vertragsverlängerungen in Wolfsburg und Freiburg

Von am 6. Mai 2010 – 12.47 Uhr

Die Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und SC Freiburg haben die Verträge mit einigen Schlüsselspielerinnen verlängert. Während man im Breisgau Kapitänin Kerstin Boschert weiter an den Verein band, verlängerten die Niedersachsen gleich mit sechs Spielerinnen.

So wurden die Verträge mit Kapitänin Martina Müller sowie Stephanie Ende, Andrea Wilkens und Carolin Degethoff bis zum Ende der Saison 2010/2011 verlängert.

Langfristige Verträge für Nokso-Koivisto und Chandraratne
Die finnische Nationalspielerin Katri Nokso-Koivisto sowie U23-Nationalspielerin Eve Chandraratne bleiben dem VfL Wolfsburg gar bis Sommer 2012 erhalten. „Diese Vertragsverlängerungen sind immens wichtig für uns und stellen eine weitere Grundlage für eine erfolgreiche Saison der VfL-Frauen dar“, freut sich Trainer und sportlicher Leiter Ralf Kellermann.

Leitfigur bleibt erhalten
Beim SC Freiburg wird Boschert bereits ihre zehnte Saison  bestreiten. Der Vertrag zur neuen Saison gilt für die 1. und 2. Frauenfußball-Bundesliga. „Ich bin sehr froh, dass mit Kerstin Boschert die absolute Leitfigur des Teams bleibt. Kerstin Boschert setzt mit ihrer Vertragsverlängerung ein Zeichen für den Frauenfußballstandort Freiburg, sie ist nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz eminent wertvoll für das Team“, so Frauenfußball-Vorstand Dr. Heinrich Breit.

Tags: , , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.