Home » Bundesliga Frauen

Meisterschaft erneut vertagt

Von am 28. April 2010 – 21.03 Uhr 7 Kommentare

Und sie können noch immer nicht feiern. Auch im zweiten Anlauf hat der 1. FFC Turbine Potsdam die Meisterschaft in der Frauenfußball-Bundesliga nicht vorzeitig unter Dach und Fach bringen können. Obwohl die „Torbienen“ ihr Gastspiel bei TeBe Berlin souverän mit 6:0 gewannen, muss die Party vertagt werden, denn auch Verfolger FCR 2001 Duisburg siegte. Und das sogar überraschend deutlich.

Anzeige

Angesichts von fünf Punkten Rückstand auf Potsdam (bei noch zwei ausstehenden Spielen) schaut man in Duisburg allerdings eher darauf, den zweiten Platz zu verteidigen, denn auf den Titelkampf. Der berechtigt zur Teilnahme an der Champions League, und der Kampf gegen den 1. FFC Frankfurt ist eng.

Popp bringt Duisburg in Führung
Doch nun ist der FCR drei Punkte vor den Frankfurterinnen, das Spiel gegen Wolfsburg war ein echter „Big Point“, denn der VfL war in der Bundesliga zuvor von Punktgewinn zu Punktgewinn marschiert. Für dieses wichtige Spiel ließ Trainerin Martina Voss-Tecklenburg ihre derzeit beste Mannschaft auflaufen: Bresonik rückte wieder in die Innenverteidigung, Hegering kehrte in die Startelf zurück. Und so hieß es bereits nach zwölf Minuten 1:0 für den FCR durch Alexandra Popp. Mit diesem Zwischenstand ging es allerdings auch in die Pause.

Nicht mal zwei Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da konnte der FCR die Gäste erneut mit einem schnellen Treffer schocken. Femke Maes traf zum 2:0, und diesmal sollten weitere Tore folgen. Inka Grings legte in der 57. Minute das 3:0 nach, Neuzugang Kozue Ando gelang der 4:0-Endstand. Duisburgs Trainerin Martina Voss-Tecklenburg freut sich: „Wir führen jetzt mit 3 Punkten und 13 Toren Vorsprung vor dem Tabellendritten; das ist schon ein anständiges Polster – da können wir die restlichen zwei Meisterschaftsspiele mit viel Spaß und guter Laune angehen.“

TeBe ist erster Absteiger
Nur eine Saison dauerte das Gastspiel von TeBe Berlin in der Ersten Bundesliga. Nach der 0:6-Heimniederlage gegen den 1. FFC Turbine Potsdam stehen die Hauptstädterinnen als erste Absteiger fest. Schon nach 13 Minuten lag TeBe mit 0:2 hinten, Fatmire Bajramaj und Jessica Wich hatten mit frühen Toren die Weichen schnell auf einen Auswärtserfolg gestellt. In der 33. Minute legte Wich auch das 0:3 nach, mit dem es in die Halbzeitpause ging. Durch einen Foulelfmeter gelang Spielführerin Jennifer Zietz das 0:4, ehe Isabel Kerschowski und Yuki Nagasato das Ergebnis weiter in die Höhe schraubten.

Meisterfeier vor eigenem Publikum?
Auch wenn die Potsdamerinnen die Meisterfeier durch den gleichzeitigen Sieg des FCR 2001 Duisburg weiter aufschieben müssen, hat es für die Fans auch etwas Positives: Völlig unabhängig vom Ergebnis der Duisburgerinnen am kommenden Sonntag, kann Potsdam dann die Meisterschaft mit einem Sieg gegen den SC 07 Bad Neuenahr perfekt machen. Und das ist für die „Torbienen“ ein Heimspiel.

Tags: , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

7 Kommentare »

  • 7 sagt:

    Die Meisterschaft dürfte sicher nur „vertagt“ sein!
    Mit dem deutlichen Sieg heute jedoch hat der FCR Duisburg seine ohnehin bessere Tordifferenz gegenüber dem 1.FFC Frankfurt nochmal erheblich gepushed. Gleich 13 Tore auf Duisburg gutmachen in den 2 noch ausstehenden Spielen scheint schier unwahrscheinlich, und der FCR wird zumindest gegen Freiuburg nicht nachlassen; auch ihr Saisonendspiel beim FCB steht für die FCR-Spielerinnen nach dem deutlichen Hinspielsieg (7:0) nicht unter negativen Vorzeichen!

    (0)
  • laasee sagt:

    Better for Turbine to be Champions before their own fans. They can have a good party.

    Sympathy for Frankfurt………no CL next season………….again!

    (0)
  • stargirl sagt:

    gibts nicht noch einen zusätzlichen startplatz,wenn turbine CL sieger wird ? War doch letzte saison mit duisburg so…oder ?

    (0)
  • laasee sagt:

    @star girl

    Only because Duisburg ended in place 3 in the Buli last season.

    (0)
  • 7 sagt:

    Yap, so ist es!
    Der FCR hat nicht über den Tabellenpaltz aus der Abschlusstabelle 2008/2009 an der CL teilgenommen, sondern als „Titelverteidigerinnen“ (Gewinner des UEFA-Women-Cup 2008/2009)!

    (0)
  • Ulf sagt:

    Super mal wieder die Anzeige oben rechts, wo man für das Eröffnungsspiel bei die WM 2011 über den Zweitmarkt-Anbieter Seatwave ab 99,-€ für eine Karte bezahlen darf. Man gönnt sich ja sonst nichts.

    (0)
  • expert1 sagt:

    Bayern´s frauen gewinnen das letzte spiel, in der letzten saison hatten sie pech,wie des öfteren berichtet, dann haben wir einen neuen Tabellenstand zum abschluß. an 7 jedes spiel muß NEU gespielt werden. wie ihr alle frauenfußballfans sind alle spiele um 14 uhr,um 16 uhr wissen wir dann mehr. POTSDAM ist MEISTER, ZWEITER ist immer dann der ZWEITE, und DRITTER ist dann usw.usw usw. usw. und schon kommt die SAISON 2010/11. ULF bis 2011 ist noch weit, es wird vom DFB noch Angebote geben Abwarten und Tee trinken, dem Main und Rhein wird da noch viel Wasser runter fliesen…………………………………….

    (0)

1 Pingbacks »