U20-Frauenfußball-WM: Auslosung in Dresden

Von am 22. April 2010 – 9.04 Uhr 1 Kommentar

Im Residenzschloss von Dresden werden am heutigen Donnerstag um 13.00 Uhr die Gruppen für die U20-Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland (13. Juli bis 1. August 2010) ausgelost.

Zu den prominenten Gästen gehören Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, der Vorsitzende der Organisationskommission für die U20- und U17-Frauenfußball-WM Franz Beckenbauer, DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz und OK-Präsidentin Steffi Jones.

Zahlreiche Absagen
Wegen der Einschränkungen im internationalen Flugverkehr konnten bis Mittwoch Vormittag leider nur 5 der 16 Länder ihre definitive Teilnahme zusagen: Brasilien, Deutschland, Frankreich, Mexiko, Nigeria und die Schweiz. Jones erklärt: „Die Absage einiger Verbände ist natürlich sehr bedauerlich. Wir hätten gerne die Gelegenheit genutzt, um alle unsere ausländischen Gäste aus diesem Anlass zum ersten Mal in Deutschland willkommen zu heißen.“

Anzeige

Bundesligaspielerinnen als Glücksfeen
FIFA-Frauenfußball-Verantwortliche Tatjana Haenni wird durch die Auslosung führen. Die Spielerinnen der 1. Frauenfußball-Bundesliga Alexandra Krieger (1. FFC Frankfurt/ USA), Yuki Nagasato (1. FFC Turbine Potsdam/Japan), Carol Carioca (FF USV Jena/Brasilien), Adjoa Bayor (FF USV Jena/Ghana), Marie-Louise Bagehorn (1. FFC Turbine Potsdam/Deutschland) und Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt/Deutschland) werden als Glücksfeen die WM-Gruppen ermitteln. Die Endrunden-Teilnehmer werden in vier Vierergruppen gelost. Die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale. Von da an wird im K.-o.-System gespielt.

Start des Ticketverkaufs
Sowohl die offizielle Pressekonferenz um 12.00 Uhr als auch die Auslosung werden live auf DFB-TV übertragen. Zusammen mit der Auslosung beginnt auch der Ticketverkauf für die 32 Spiele des Turniers auf der offiziellen Wettbewerbsseite verfügbar.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • spoonman sagt:

    Gruppe A: GER, CRC, COL, FRA
    Gruppe B: BRA, PRK, SWE, NZL
    Gruppe C: ENG, NGA, MEX, JPN
    Gruppe D: USA, GHA, SUI, KOR

    Deutschland hat also die einzige Gruppe erwischt, in der sich zwei europäische Nationen befinden. Dafür dürften wohl die beiden weiteren Gegner (Kolumbien und Costa Rica) lösbare Aufgaben sein, um es vorsichtig auszudrücken. 😉

    13.07. Deutschland – Costa Rica in Bochum
    16.07. Deutschland – Kolumbien in Bochum
    20.07. Deutschland – Frankreich in Augsburg

    (0)