Kerschowski-Zwillinge verlängern bei Turbine Potsdam

Von am 10. April 2010 – 14.11 Uhr 1 Kommentar

Meister 1. FFC Turbine Potsdam kann auch in Zukunft auf Isabel und Monique Kerschowski bauen. Die beiden von Verletzungen geplagten Zwillingsschwestern verlängerten ihre Verträge.

Somit werden beiden 22-Jährigen, die 2005 vom BSC Marzahn kamen, dem Spitzenreiter der Frauenfußball-Bundesliga ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2011 erhalten bleiben. Isabel ist nach ihrem Kreuzbandriss im vergangenen September wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, Monique wird wegen einer ähnlichen Verletzung am 24. April operiert werden.

Zeichen setzen
Turbine-Trainer Bernd Schröder erklärt: „Mit der Vertragsverlängerung wollen wir ein Zeichen setzen, dass wir trotz der Verletzungen weiterhin mit Isabel und Monique planen. Wir hoffen, dass sie die Mannschaft nach einer erfolgreich absolvierten Reha bald wieder verstärken, Isabel ist auf einem guten Weg, auch wenn sie noch einige Wochen braucht.“

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

1 Pingbacks »

  • […] standen ebenfalls an. Die Kerschowski-Zwillige entschieden sich, beim 1. FFC Turbine Potsdam zu bleiben. Tanja Wörle verlängerte ihren […]