Deutsche U19 erteilt auch Serbien Abfuhr

Von am 29. März 2010 – 18.09 Uhr

Nach dem 7:0-Sieg gegen Polen zum Auftakt ließ es die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalmannschaft im zweiten Spiel der zweiten EM-Qualifikationsrunde auch gegen Serbien klingeln. Die Gastgeberinnen mussten den Ball sogar noch häufiger aus dem Gehäuse holen.

Beim 8:0 (5:0)-Erfolg gegen Serbien in Subotica war Annika Doppler mit drei Treffern (14., 40., 69.) die beste Torschützin. Kyra Malinowski traf zweimal ins Schwarze (36., 88.), die weiteren Treffer erzielten Marie-Louise Bagehorn (35.), die eingewechselte Hasret Kayikci (84.) und Carolin Simon (28.).

Entscheidung gegen Norwegen
Im abschließenden Gruppenspiel gegen Norwegen (Donnerstag, 16.00 Uhr in Subotica) wird sich entscheiden, ob das DFB-Team an der EM-Endrunde teilnehmen wird, die vom 24. Mai bis 5. Juni 2010 in Mazedonien ausgetragen wird.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.