Frauenfußball-Bundesliga: HSV gegen Essen abgesagt

Von am 16. März 2010 – 11.40 Uhr 6 Kommentare

Same procedure as every week – wieder einmal muss eine Partie der Frauenfußball-Bundesliga wegen der noch winterlichen äußeren Bedingungen abgesagt werden.

Die für Mittwoch, 17. März, 15.30 Uhr angesetzte Partie des 13. Spieltags zwischen dem Hamburger SV und der SG Essen-Schönebeck muss aufgrund der Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden. Ein Bespielen dieser Flächen würde eine erhebliche Verletzungs- und Unfallgefahr darstellen.

Für das Spiel wurde bereits ein Nachholtermin festgesetzt. Die Partie soll nun am Mittwoch, 7. April 2010, ebenfalls um 15.30 Uhr ausgetragen werden.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • SCW sagt:

    Aus Kreisen des HSV hoert man, dass der Kunstrasen super + vor allem bespielbar sein soll… hat Essen etwa Angst? (Gut, bei der Verletzungsmisere vllt. verstaendlich)

    (0)
  • Dirk sagt:

    Essen sagt das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Hamburg ab??? Kurios 🙂

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Ja, Herr Agolli!

    Jetzt wäre dann der Moment für einen „offenen Brief“!!! 😉

    (0)
  • peter sagt:

    plötzlich könnte ein Bundesliga-Spiel auf diesem Kunstrasen stattfinden?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @peter: Wenn der DFB eine Ausnahmegenehmigung erteilt und BEIDE Teams sich darauf verständigen, dann geht es.

    (0)
  • peter sagt:

    ok danke für die info!

    (0)