Carina Chojnacki muss unters Messer

Von am 2. März 2010 – 16.21 Uhr 1 Kommentar

Das Lazarett von Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck wächst weiter: Carina Chojnacki, die am Sonntag das Training unter großen Schmerzen abbrechen musste, wird am Freitag operiert.

Diagnose: Leistenbruch. In Essen hofft man, dass sie bei gutem Verlauf in rund vier Wochen wieder mit dem Lauftraining beginnen kann. Chojnacki ist bereits die fünfte Spielerin, die mit einer langfristigen Verletzung ausfällt.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Detlef sagt:

    Wirklich Pech für die SGS!!!
    Hört das denn niemals auf an der Ardelhütte???

    (0)