Home » DFB-Frauen, U20-WM

La Manga: U20 startet mit knappem Sieg

Von am 23. Februar 2010 – 9.50 Uhr

Die deutsche U20-Frauenfußball-Nationalmannschaft hat einen erfolgreichen Start in das Jahr der Weltmeisterschaft im eigenen Land erwischt. In La Manga gelang dem Team von Trainerin Maren Meinert ein knapper Erfolg gegen die U23 aus England.

Anzeige

Den Treffer des Tages erzielte Anne Bartke vom SC 07 Bad Neuenahr in der 19. Minute aus sechs Metern nach schöner Vorarbeit von Svenja Huth und Sylvia Arnold.

Highlights auf DFB-TV

„Wir sind mit einem Erfolg ins WM-Jahr gestartet, das gibt uns Selbstbewusstsein“, so Meinert nach der Partie. „Dennoch sind wir selbstkritisch genug, um zu wissen, dass das sicher nicht unsere beste Leistung war. Die lange Spielpause war dem Team heute deutlich anzumerken.“

Weitere Spiele gegen USA und Norwegen
Im zweiten Spiel geht es für die DFB-Elf am Mittwoch (18.00 Uhr) gegen die U23 der USA, die zum Auftakt durch einen Treffer von Stürmerin Maya Haes (53.) mit 1:0 gegen die U23 Norwegens gewann. Im Kader der Amerikanerinnen stehen 16 Spielerinnen, die sich im Januar mit einem Sieg bei der CONCACAF-U20-Meisterschaft in Guatemala das Ticket für die WM in Deutschland gesichert hatten. Zum Abschluss spielen die Deutschen dann am Freitag gegen die Skandinavierinnen (13.00 Uhr).

20er-Kader
20 Spielerinnen sind in den Süden Spaniens gereist, unter ihnen Marina Hegering vom FCR 2001 Duisburg, die mit sieben Länderspielen die größte Erfahrung aufweist. Drei weitere Duisburgerinnen – Lena Wermelt, Marith Prießen und Ilka Pedersen – stehen im Team, auch Meister 1. FFC Turbine Potsdam stellt vier Spielerinnen – Desiree Schumann, Laura Brosius, Tabea Kemme und Jessica Wich.

Weitere Tests
Bevor die U20 am 13. Juli in Bochum die U20-Weltmeisterschaft eröffnen wird, stehen noch Partien gegen England (21. April) sowie weitere hochkarätige Gegner im Rahmen dreier abschließender WM-Lehrgänge auf dem Programm.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kein Kommentar »

1 Pingbacks »