Alexandra Krieger verlängert in Frankfurt

Von am 11. Februar 2010 – 10.18 Uhr 1 Kommentar

US-Nationalspielerin Alexandra „Ally” Krieger hat ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2012 verlängert.

Die 25-Jährige will sich nach ihrem beim Bundesligaauftakt in Wolfsburg zugezogenen Bänderrisses im Sprunggelenk in der Rückrunde mit guten Leistungen auch wieder für die US-Nationalmannschaft empfehlen, zu deren erweitertem Kader sie zählt.

Krieger erklärt: „Ich freue mich, auch in den nächsten beiden Spielzeiten für den 1. FFC Frankfurt zu spielen und gemeinsam mit meinen Team-Kolleginnen wieder erfolgreichere Zeiten anzupeilen. Die alltägliche Herausforderung, nicht nur in den Spielen, sondern auch in jedem Training meine beste Leistung zu zeigen, wird mich auch meinem zweiten Ziel näher bringen – wieder in die Auswahl meines Heimatlandes berufen zu werden.“

FFC-Manager Siegfried Dietrich ergänzt: „Wir sind sehr glücklich, dass mit Ally Krieger eine weitere Top-Leistungsträgerin auch über die WM 2011 hinaus im Team des 1. FFC Frankfurt stehen wird. Ally’s spielerische und kämpferische Qualitäten werden dazu beitragen, dass unser Team auch für die zukünftigen Aufgaben sehr gut aufgestellt sein wird.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

1 Pingbacks »

  • […] u.a. entschied sich Michelle Lynn für ein Gastspiel beim SC Freiburg, und mit Alexandra Krieger unterschrieb die einzige US-Nationalspielerin der Liga für weitere zwei Jahre beim 1. FFC […]