Joakim Blomqvist neuer Trainer bei Umeå IK

Von am 10. Dezember 2009 – 11.17 Uhr

Umeå IK, schwedischer Vizemeister und Viertelfinalist in der UEFA Women’s Champions League, hat schnellen Ersatz für Trainer Mika Sankala gefunden.

Der 29-jährige Joakim Blomqvist, ein früherer schwedischer Junioren-Nationalspieler, war zuvor als Assistenztrainer beim Männer-Drittligisten Umeå FC tätig. Dort spielte er auch zu seiner aktiven Zeit, bei Tavelsjö IK fungierte er als Spielertrainer. Blomqvist erhält einen Dreijahresvertrag.

Blomqvists älterer Bruder Jesper spielte früher bei Manchester United, und wurde am vergangenen Dienstag Assistenztrainer in Hammarby. „Es ist Inspiration und Ehre zugleich, die Chance zu erhalten, Umeå IK zu trainieren“, so Blomqvist. „Mein Ehrgeiz ist es, dass Umeå einer der besten Vereine in der Welt bleibt.“

Veränderter Kader
Bei diesem Unterfangen wird Blomqvist wohl auf einige Spielerinnen verzichten müssen, die es in die US-Profiliga WPS zieht. Neue Verträge haben aber bereits Anna Paulson, Elin Landström, Emmelie Konradsson, Emma Berglund, Emma Kullberg und Sofia Jakobsson unterzeichnet. Von Stattena IF kommt Hanna Pettersson. Umeå trifft am 10. und 17. März im Champions-League-Viertelfinale auf Bayern-München Bezwinger Montpellier Hérault SC.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.