Zvezda-2005 erneut russischer Meister

Von am 20. Oktober 2009 – 0.13 Uhr

Zvezda-2005 hat zum dritten Mal in Folge den Titel in der russischen Frauenliga gewonnen. Ein knapper Erfolg bei ShVSM-Izmaylovo Moskva reichte dem Team am vergangenen Wochenende, um sich für die UEFA Women’s Champions League zu qualifizieren, in der auch der Vizemeister antreten darf.

Der Titelträger aus Perm benötigte am vorletzten Spieltag nur einen Punkt, um WFC Rossiyanka auf Distanz zu halten.

Zinchenko-Tor beseitigt letzte Zweifel
Der Treffer von Nataliya Zinchenko nach einer halben Stunde reichte dem UEFA-Pokal-Finalisten der vergangenen Saison zum 1:0-Sieg und somit zur Meisterschaft. Rossiyanka selbst kann nicht mehr vom zweiten Platz verdrängt werden, das Team sicherte sich gegen Zvezda zudem den Pokalsieg. Zvezda-2005 wird es im Achtelfinale am 4. und 11. November der UEFA Women’s Champions League mit Røa IL zu tun bekommen, Vizemeister Rossiyanka trifft auf Umeå IK.

Hohe Ziele
Stanislav Kharitonov, der interimsweise von Aleksandr Grigoryan zwischen den beiden UEFA-Pokal-Finalspielen gegen den FCR 2001 Duisburg das Traineramt übernommen hatte, meinte: “Wir wollen auch in der diesjährigen Champions-League-Saison wieder soweit kommen wie im Vorjahr, als wir das Finale im UEFA-Pokal erreicht haben.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.