Sonia Bompastor und Camille Abily wechseln zu PSG

Von am 2. Oktober 2009 – 10.42 Uhr 3 Kommentare

Im Frühling verließen die beiden französischen Nationalspielerinnen Sonia Bompastor und Camille Abily Olympique Lyonnais mitten in der Saison im Streit, um in der US-Profiliga WPS für Washington Freedom und Los Angeles Sol aktiv zu werden. Nun sind sie zurück in Frankreich, doch nicht in Lyon.

Am heutigen Freitag werden die beiden als Neuzugänge von Paris Saint-Germain auf einer offiziellen Pressekonferenz im Prinzenpark-Stadion vorgestellt werden.

PSG setzt auf Frauenfußball
PSG dokumentiert mit der Verpflichtung der beiden Mittelfeldspielerinnen seinen Willen, zukünftig „eines der Aushängeschilder im französischen Frauenfußball“ zu werden, wie es auf der offiziellen Website heißt.

Derby im Prinzenpark-Stadion
PSG hat bereits eine weitere Nationalspielerin verpflichtet, Elise Bussaglia kommt aus Montpellier. Am Sonntag, 18. Oktober, steht für PSG das Derby gegen Juvisy auf dem Programm. Das Spiel wurde ins Prinzenpark-Stadion verlegt, um Werbung für den Frauenfußball zu betreiben.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Und die Karawane zieht weiter, immer dem schnöden Mammon hinterher!!!

    (0)
  • Micol sagt:

    Soviel ich gelesen habe, wurden Abily und Bompastor nur bis zur Winterpause verpflichtet; dann können sie rechtzeitig zur Vorbereitung auf die neue WPS-Saison in die USA zurückkehren.

    (0)
  • Steffen sagt:

    6 Monate steht auf der Homepage

    (0)