Adjoa Bayor fällt komplette Hinrunde aus

Von am 29. September 2009 – 11.20 Uhr 4 Kommentare

Auch Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena muss einen herben personellen Rückschlag verkraften. Die am vergangenen Sonntag bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Bayern München schwer verletzte Adjoa Bayor wird der Mannschaft in der Hinrunde nicht mehr zur Verfügung stehen.

Gestern Abend teilten die Ärzte des Jenaer Universitätsklinikums mit, dass Bayor einen Innenbandriss im linken Knie erlitt.

Weitere Untersuchung nötig
Ob auch das Kreuzband verletzt ist, konnte bisher nicht eindeutig diagnostiziert werden. Hierzu wird erst die in den nächsten Tagen stattfindende Kniespiegelung Aufschluss bringen. Sollte sich ein Kreuzbandriss bewahrheiten, dürfte für Bayor die gesamte Saison bereits nach dem zweiten Saisonspiel vorbei sein. Daran mag aber weder die Spielerin noch die Mannschaft aktuell denken.

Reha hat bereits begonnen
Stattdessen bereitet sich die Mannschaft konzentriert auf das nächste schwere Auswärtsspiel beim Hamburger SV am kommenden Sonntag vor. Bayor dagegen erhält beim Institut für Physiotherapie des Jenaer Universitätsklinikums bereits intensive Rehabilitationsmaßnahmen, um der Mannschaft hoffentlich bald wieder mit ihrem spielerischen Potenzial helfen zu können.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • SCW sagt:

    Und noch eine… man man. Gute Besserung auch an dieser Stelle. Mal schauen, wie Jena dieses Ausfall kompensieren kann.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Und die Verletztenmisere geht weiter!!!
    Auch an die USV-Spielerin, gehen liebe Genesungswünsche!!!

    (0)
  • Steffen sagt:

    Es ist wie verhext gegen die Bayern, schon letztes Jahr hatte sich Carol Carioca gegen die Bayern schwer verletzt, Jena hat knapp verloren und noch viel schlimmer eine wichtige Spielerin für die ganze Saison verloren!

    (0)
  • herbert ostwald sagt:

    die arme Adjoa. Wünsche ihr baldige genesung!

    (0)