Charline Hartmann für drei Spiele gesperrt

Von am 23. September 2009 – 17.52 Uhr 3 Kommentare

Charline Hartmann, Neuzugang bei Frauenfußball-Zweitligist 1. FC Köln, ist wegen einer Tätlichkeit zum Saisonauftakt beim Auswärtsspiel gegen den SC Sand vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der 2. Frauenfußball-Bundesliga belegt worden.

Somit wird die 23-Jährige ihrem Team sowohl in den beiden Heimspielen gegen den FC Bayern München II und den TSV Crailsheim fehlen als auch beim Auswärtsspiel gegen den ASV Hagsfeld. Darüber hinaus ist Hartmann bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele ihres jeweiligen Vereins gesperrt.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden. Hartmann war beim 1:1 gegen den SC Sand am vergangenen Sonntag in der 69. Minute von Schiedsrichterin Annette Raith vom Platz gestellt worden.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Jarmusch sagt:

    Da kommt’s gleich zu Saisonbeginn ganz dick für meinen Aufstiegsfavoriten.
    Erst 2 Punkte in Sand liegen gelassen und dann auch noch 3 Spiele Sperre für die Top-Stürmerin.

    (0)
  • Ralf sagt:

    “ … IM Sand … “ wär auch ein schönes Wortspiel! 🙂

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    @Ralf
    …lag mir auf der Zunge, aber hab’s mir gerade noch verkniffen.

    (0)