Home » International

Japan lässt Frankreich alt aussehen

Von am 2. August 2009 – 12.12 Uhr 2 Kommentare

Die japanische Frauenfußball-Nationalmannschaft präsentierte sich drei Tage nach dem 0:0 gegen Deutschland in Mannheim weiter in hervorragender Verfassung. Gegen Deutschlands EM-Gruppengegner Frankreich feierten die Japanerinnen einen fulminanten Sieg.

Anzeige

Am Ende stand in Montargis bei sommerlichen Temperaturen ein überraschend deutlicher 4:0 (2:0)-Sieg. Shinobu Ohno (15.), Kozue Ando (38.), Yukari King (55.) und Mami Yamaguchi (90.) erzielten die Treffer für die starken Japanerinnen, die die Französinnen nach einer intensiven Trainingswoche in Clairefontaine nie ihren Rhythmus finden ließen.

Bini bleibt cool
Frankreichs Trainer Bruno Bini zeigte sich trotz der hohen Niederlage nicht beunruhigt: „Man hat heute den logischen Unterschied gesehen zwischen einer Mannschaft, die sich auf die EURO vorbereitet und einer Elf, die ohne Druck auf Europa-Tournee ist. Meine Spielerinnen haben unter der Woche hart im athletischen Bereich gearbeitet, das erklärt das Ergebnis. Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung, für uns heißt es am 24. August fit zu sein.“

Stars fehlen noch
Doch für das Selbstbewusstsein der Französinnen dürfte die höchste Niederlage seit zweieinhalb Jahren alles andere als förderlich gewesen sein. Allerdings musste Frankreich noch ohne seine Spielerinnen von Montellier Hérault SC auskommen, die derzeit die Qualifikation zur UEFA Women’s Champions League bestreiten, und auch ohne seine WPS-Stars Camille Abily und Sonia Bompastor auskommen.

Frankreich – Japan 0:4 (0:2)

Frankreich: Bouhaddi; Franco (46. Le Pailleur), Georges, Meilleroux, Debonne (62. Ducher), Soubeyrand, Thiney (46. Le Sommer), Nécib (80. Kramo), Bussaglia; Thomis (80. Brétigny), Herbert (70. Tonazzi)

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Wie auch immer man dieses Ergebnis bewertet, so zeigt es doch sehr deutlich, das die Töchter Nippons weiter auf dem Weg zur Weltspitze sind!!!

    (0)
  • Peter sagt:

    Ich denke das sie dort bereits angekommen sind.

    (0)