USV Jena holt nächste afrikanische Topspielerin

Von am 21. Juli 2009 – 17.43 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat die kamerunische Nationalspielerin Marlyse Bernadett Ngo Ndoumbouk verpflichtet. Die 24-jährige offensive Mittelfeldspielerin kommt von Canon Yaoundé und erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2011.
Ngo Ndoumbouk freut sich über die Chance, in der Bundesliga zu spielen. „Fußball ist für mich eine Leidenschaft“ erklärt sie und möchte sich mit ihrem Spiel einbringen „in den Kampf für die Sache der Frauen.“

Spitzname „Totti“
Ngo Ndoumbouk stand bei der Wahl zu Afrikas Fußballerin des Jahres 2008 unter den besten drei Spielerinnen und wurde zudem in das All-Star-Team bei der Afrika-Meisterschaft 2008 gewählt. Die 1,80 Meter große Spielerin zeichnet sich vor allem durch ihre Technik, Vielseitigkeit und ihre Kopfballstärke aus.

Im Alter von 15 Jahren wurde sie erstmals kamerunische Meisterin. Es folgten Berufungen in die Juniorinnen- und Frauen-Nationalmannschaft Kameruns, wo sie seitdem dreißig Mal zum Einsatz kam. Wegen ihrer identischen Körpergröße mit dem italienischen Fußballstar Francesco Totti trägt sie in Afrika den Spitznamen „Totti“.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Goldfeld sagt:

    Hallo! Sagt mal, was macht eigentlich die Kollegin Oehlschlaeger? Ich habe hier und auch anderswo schon ewig nichts mehr von ihr gelesen. Sie hat doch frueher immer auf womensoccer gebloggt oder in Foren diskutiert. Ich vermisse ihre tollen Beitraege. Weiss jemand, ob sie jetzt woanders schreibt?

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Goldfeld,
    Katja ist leider seid längerem „abgetaucht“!!!

    (0)

1 Pingbacks »

  • Jenapolis » USV Jena holt nächste afrikanische Topspielerin  « sagt:

    […] weiterlesen […]