Champions League: Bayern München muss Hürde Glasgow nehmen

Von am 24. Juni 2009 – 11.51 Uhr 10 Kommentare

Die Auslosung zur Qualifikationsrunde der ersten UEFA Women’s Champions League bescherte dem deutschen Vizemeister FC Bayern München eine abenteuerliche Reise nach Litauen und eine lösbare, aber keine ganz einfache Aufgabe, muss man doch in Gruppe 1 gegen den schottischen Meister Glasgow City FC antreten.

Darüber hinaus bekommt es das Team von Trainer Günther Wörle mit Gastgeber Gintra Universitetas aus Litauen und Norchi Dinamoeli aus Georgien zu tun.

Auslosung noch einmal ansehen

Anzeige

Allerdings hatte Bayern Glück, nicht gegen Team Strømmen gelost worden zu sein, den einzigen nicht gesetzten Vizemeister aus Norwegen. Der kämpft  in Gruppe 7 mit Englands Vizemeister Everton LFC um den Gruppensieg und den Aufstieg in die Runde der letzten 32.

Harter Brocken Glasgow
„Glasgow ist sicherlich der härteste Brocken, doch wir werden auch die anderen beiden Teams nicht unterschätzen“, so Bayerns Frauenfußball-Koordinatorin Karin Danner gegenüber Womensoccer. „Was die Anreise betrifft, haben wir sicherlich das unangenehmste Los erwischt. Das wird eine abenteuerliche Reise werden“, blickt Danner auf den Trip nach Litauen voraus.

Mit Bayerns vermeintlich stärkstem Gruppengegner Glasgow hat ein anderes deutsches Team in der Vergangenheit bereits Erfahrung gesammelt. In der vergangenen Saison gewann der 1. FFC Frankfurt gegen die Schottinnen in der zweiten Qualifikationsrunde mit 3:1.

Miniturnier in Bestbesetzung
Um sich auf die Qualifikationsrunde gebührend vorzubereiten, wird das Team bereits Anfang Juli wieder die Vorbereitung aufnehmen. Am Miniturnier werden trotz EM-Vorbereitung auch die beiden Nationalspielerinnen Melanie Behringer und Isabell Bachor teilnehmen. „Das ist bereits mit dem DFB abgesprochen, dass die Nationalspielerinnen für diesen Zeitraum freigestellt werden“, so Danner.

53 Mannschaften aus 44 Ländern haben sich für den neu ins Leben gerufenen Wettbewerb gemeldet, 25 von ihnen, darunter Titelverteidiger FCR 2001 Duisburg und der deutsche Meister 1. FFC Turbine Potsdam, haben in der ersten Runde ein Freilos.

Schlagwörter:

Abenteuer Champions League beginnt am 30. Juli
Die Münchenerinnen werden schon zwischen dem 30. Juli und dem 4. August ins Geschehen eingreifen, wenn das Team von Trainer Günther Wörle und 27 andere Teams in sieben Miniturnieren zu je vier Mannschaften die Gruppensieger ermitteln, die dann ab der Runde der 32 zusammen mit den 25 gesetzten Teams im K.-o.-System den Wettbewerb fortsetzen werden.

Die 28 Teams wurden gemäß ihrem UEFA-Koeffizienten in vier Kategorien gesetzt, jeder Minigruppe wurde je ein Team aus jeder Kategorie zugelost. Sieben Teams wurden darüber hinaus als Gastgeber ausgewählt: Es sind dies der dänische Vizemeister Brøndby IF, der schwedische Vizemeister Linköpings FC, ŽNK KRKA aus Slowenien, der litauische Meister Ginta Universitetas, Kroatiens Vertreter WFC Osijek, ZFK Tikvesanka aus Mazedonien und Zyperns Apollon Limassol.

Ab Runde der letzten 32 im K.-o.-System
Insgesamt sieben Ableger von Männervereinen, die ebenfalls in der Königsklasse aktiv sind, werden an der Champions League teilnehmen: Neben Bayern München sind dies Arsenal LFC, Olympique Lyonnais, AC Sparta Praha, AZ Alkmaar Standard Fémina de Liège und Glentoran Belfast United.

Ab der Runde der letzten 32 wird der Wettbewerb dann im K.-o.-System mit Hin- und Rückspielen fortgesetzt, die Auslosungen zum Sechzehntel- und Achtelfinale erfolgen am 14. August um 12.00 Uhr. Zum ersten Mal seit der Erstauflage in der Saison 2001/02 wird das Finale in der kommenden Saison wieder in einem Spiel entschieden, zwei Tage vor dem Finale der UEFA Champions League bei den Männern. Das erste Endspiel findet somit am Donnerstag, 20. Mai, in Madrid statt.

Die Ergebnisse der Champions-League-Auslosung im Überblick:

Gruppe 1
FC Bayern München
Gintra Universitetas
Glasgow City LFC
Norchi Dinamoeli

Gruppe 2
Montpellier Hérault SC
FC NSA Sofia
Klaksvíkar Ítrottarfelag KÍ
ZFK Tikvesanka

Gruppe 3
Brøndby IF
1° Dezembro
Cardiff City LFC
Birkirkara FC

Gruppe 4
ASD Torres Calcio
ŽNK KRKA
FK Slovan Duslo
Trabzonspor

Gruppe 5
Linköpings FC
CFF Clujana
FC Roma Calfa
Glentoran Belfast United

Gruppe 6
WFC Rossiyanka
Maccabi Holon FC
Saint Francis FC
Apollon Limassol

Gruppe 7
Everton LFC
Team Strømmen
WFC Osijek
FC Levadia Tallinn

Die Ausrichter der Miniturniere sind fett gedruckt.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

10 Kommentare »

  • spoonman sagt:

    Infos über Glasgow City LFC:

    Schottischer Meister 2005, 2008, 2009
    Schottischer Vizemeister 2001, 2002, 2004, 2006, 2007 (zuletzt jeweils hinter Hibernian Ladies)

    UEFA Women’s Cup 2008/09:
    Gruppensieger der 1. Quali-Runde mit 7 Punkten vor Alkmaar, Nis und Chisinau
    Gruppenletzter der 2. Quali-Runde mit 0 Punkten hinter Perm, Frankfurt und Roa

    UEFA Women’s Cup 2005/06:
    Gruppenletzter in der Qualifikation mit 0 Punkten hinter Saestum, Neskak und Wezemaal

    (0)
  • spoonman sagt:

    Infos über den Gastgeber Gintra Universitetas:

    UEFA Women’s Cup 2008/09:
    Gruppenzweiter der 1. Quali-Runde mit 4 Punkten hinter Perm, vor Budapest und Klaksvik

    UEFA Women’s Cup 2007/08:
    Gruppendritter der 1. Quali-Runde mit 3 Punkten hinter Evertion und Zuchwil, vor Glentoran

    UEFA Women’s Cup 2006/07:
    Gruppenletzter der 1. Quali-Runde mit 1 Punkt hinter Vitebsk, Fiammamonza und Sarajevo

    Bei den Georgierinnen bin ich jetzt zu faul, was zu rauszusuchen. 😉

    (0)
  • Antje aus London sagt:

    Die Mannschaft aus Glasgow ist der Meinung in den Bayern die staerkste Mannschaft der Qualifikation zugelost bekommen zu haben:

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Das sagt Frau Danner bei uns im Text ja auch schon: „“Glasgow ist sicherlich der härteste Brocken, doch wir werden auch die anderen beiden Teams nicht unterschätzen.“

    (0)
  • spoonman sagt:

    Bin ich blind, oder gibt es auf der Website des FC Bayern nicht die klitzekleinste Meldung über die Auslosung?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Ich vermute, spoonman meinte die offizielle Bayern-Website.

    (0)
  • spoonman sagt:

    Genau, die meinte ich. Die inoffizielle kannte ich noch gar nicht. Wieder was dazugelernt! 😉

    (0)
  • spoonman sagt:

    Bayern wird gleich am ersten Spieltag des Miniturniers auf Glasgow treffen, am letzten Spieltag auf die Gastgeberinnen:

    30.07.
    Bayern – Glasgow
    Grintra – Norchi

    01.08.
    Bayern – Norchi
    Glasgow – Gintra

    04.08.
    Gintra – Bayern
    Norchi – Glasgow

    http://www.uefa.com/competitions/womencup/standings/round=2000063/group=2000572.html

    (0)
  • spoonman sagt:

    Jetzt stehen auch die Anstoßzeiten fest:

    30.07. 13:00 Bayern – Glasgow
    01.08. 13:00 Bayern – Norchi
    04.08. 15:00 Gintra – Bayern
    (jeweils MESZ)

    (0)