Home » Bundesliga Frauen

SC Freiburgs Spielerinnen laufen für guten Zweck

Von am 16. Juni 2009 – 17.49 Uhr

Die J.P. Morgan Corporate Challenge 2009 ist einer der größten Laufveranstaltungen in Deutschland. Am morgigen Mittwochabend starten um 19.30 Uhr rund 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Frankfurt am Main über eine Strecke von 5,6 Kilometern. Mit dabei ist auch eine Abordnung des SC Freiburg.

Anzeige

Neben Trainer Günter Rommel nehmen auch die Spielerinnen Susanne Hartel, Valeria Kleiner, Myriam Krüger, Mona Maurer und Verena Faißt an der sportartfremden Veranstaltung teil.  Der Lauf bietet eine willkommene Abwechslung im Trainingsalltag: „Dieser Lauf passt optimal in unsere Vorbereitung“, so Trainer Rommel.

Mit den Startgeldern des Laufes, der unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler steht, werden soziale Einrichtungen unterstützt. Aus den Startgeldern fließen dieses Jahr 207.126 Euro über die Stiftung Deutsche Sporthilfe an jugendliche Behindertensportler. Auch 30 Mitarbeiter des DFB werden an den Lauf teilnehmen und Werbung für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 machen.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.