Neue Trophäe für Meister der Frauenfußball-Bundesliga

Von am 30. Mai 2009 – 13.00 Uhr

Premiere in der Frauenfußball-Bundesliga: Der Deutsche Meister 2009 erhält erstmals eine neu gestaltete Meisterschale. Die Trophäe löst den Pokal ab, der den Titelträgern seit 1974 überreicht wurde.

Die Neugestaltung der Meistertrophäe soll dazu beitragen, die Frauenfußball-Bundesliga als Top-Marke zu positionieren. Mit der Schale, deren Design angelehnt ist an das der Trophäen in der Bundesliga und 2. Bundesliga der Männer, wird die Bedeutung der höchsten Spielklasse der Frauen unterstrichen.

DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg äußert: „Ich freue mich, dass wir jetzt auch eine Meisterschale haben und finde die Neugestaltung sehr gelungen. Die Schale ist eine würdige Trophäe für den deutschen Frauen-Meister. Es ist erfreulich, dass wir die Meisterschale gerade nach dieser Saison zum ersten Mal überreichen können – nach einer Spielzeit, die uns mit einem spannenden Titelkampf alle fesselt.“

Die neue Meisterschale hat einen Durchmesser von 500 Millimetern, wiegt 7,1 Kilogramm und besteht aus 925er Sterlingsilber. Sie trägt den Schriftzug „Deutscher Fußballmeister Frauen“ und enthält die Namen aller Deutschen Meister im Frauenfußball seit 1974.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.