FCR 2001 Duisburg zieht fürs UEFA-Pokalfinale in MSV-Arena

Von am 14. April 2009 – 19.33 Uhr 1 Kommentar

Das Finalrückspiel im UEFA-Pokal zwischen dem FCR 2001 Duisburg und Zvezda-2005 wird nicht an der gewohnten Heimstätte im PCC-Stadion von Homberg, sondern in der rund 30 000 Zuschauer fassenden MSV-Arena stattfinden. Zudem wurde das Spiel um einen Tag, auf Freitag, den 22. Mai, vorverlegt.

Das Hinspiel wird am Samstag, 16. Mai, um 17.45 Uhr, im Zentralstadion von Kazan ausgetragen, da der Kunstrasen in Zvezdas Heimstadion in Perm nicht den Regularien  entspricht.

Das Rückspiel in Duisburg steigt dann sechs Tage später am Freitag, 22. Mai, um 19.30 Uhr. Die Partie wurde wegen des letzten Spieltags der Männer-Bundesliga um einen Tag vorverlegt. Beide Finalspiele werden live im paneuropäischen Sportsender Eurosport übertragen.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • spoonman sagt:

    Positiv: Auch das Hinspiel auf Naturrasen, und die Reise nach Kasan ist vielleicht nicht ganz so weit wie nach Perm (?). Beide Spiele zu sehr vernünftigen Zeiten, und beide mit gesicherten Übertragungen im Free-TV.

    Negativ: Parallele Übertragungen bei ARD+ZDF (die mehr Gelegenheitszuschauer angezogen hätten) dürften durch die Anstoßzeiten nahezu ausgeschlossen sein. Das Hinspiel kollidiert mit der Samstags-Sportschau, das Rückspiel passt ohnehin nicht ins Programmschema.

    (0)