Deutschland fällt in Weltrangliste auf Platz 3 zurück

Von am 27. März 2009 – 11.53 Uhr 3 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft gehört erstmals seit Ende 2003 nicht mehr zu den zwei besten Frauenfußball-Nationalmannschaften der Welt. In der am Freitag erschienenen aktuellen Ausgabe der FIFA-Weltrangliste rutschte das Team von Trainerin Silvia Neid auf Platz 3 hinter Brasilien ab.

Die Brasilianerinnen gewannen einen Platz, ohne überhaupt ein Spiel bestritten zu haben. Dänemark verbesserte sich um einen Platz auf Rang 6, die Japanerinnen sprangen gar vom neunten auf den siebten Platz.

Norwegen stürzt ab
Schlimmer als die DFB-Elf erwischte es Norwegen, das von Rang 6 auf Rang 9 abrutschte. Unangefochtener Spitzenreiter sind nach wie vor die USA.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Rainer sagt:

    Aus meiner Sicht spiegelt der dritte Platz die Kräfteverhältnisse wider. Allerdings wird es Zeit, dass die USA von Brasilien mal wieder ähnlich verdroschen werden wie bei der WM (4:0) oder Deutschland bei der Olympiade (4:1). Will sagen, dass ich Brasilien für das zumindest den schönsten Fußball spielende Team halte, aber die Voraussetzungen sind halt anders.

    (0)
  • Steffen sagt:

    Da kannst du lange warten, bis die USA mal wieder mit 4:0 verdroschen werden. An dem Tag kam alles zusammen. (10 gegen 11, schlechte Torhüterin, schlechte Schiedsrichterin…)

    Aber Brasilien würde zur Zeit eh auf der 1 stehen, wenn sie im Finale bei Olympia die Leistung aus dem Halbfinale gebracht hätten!

    (0)
  • laasee sagt:

    EM2005 & WM2007 gewinnen – und jetzt nur Platz 3 !! Ist jeder in schlafenden DFB. August kommt bald. Besser wachen sie schnell auf. Andernfalls im September ist Platz 4 ?

    (0)