U20-WM: Rahmendaten für 2010 abgesegnet

Von am 20. März 2009 – 13.52 Uhr

Mit der Gruppe von Gastgeber Deutschland wird am 13. Juli 2010 die  U20-Frauen-Weltmeisterschaft in Bochum eröffnet. Damit wird die U20-Frauen-WM bereits einen Tag früher als bisher geplant und unmittelbar nach der FIFA WM 2010 in Südafrika angepfiffen. Das Endspiel wird am 1. August in Bielefeld stattfinden. Weiter Spielorte sind Augsburg und Dresden. Dies wurde bei der offiziellen Bekanntgabe des Spielplans verkündet, den das FIFA-Exekutivkomitee am heutigen Freitag unter Vorsitz von FIFA Präsident Sepp Blatter in Zürich verabschiedet hat.

Ebenso bestätigt wurden das Reglement für die U20-WM 2010 sowie der Verteilerschlüssel für die Konföderationen. Demnach können sich aus der AFC (Asien) drei Teams, aus der CAF (Afrika) zwei Teams, aus der CONCACAF (Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik) drei Teams, aus der CONMEBOL (Südamerika) zwei Teams, aus der UEFA (Europa) vier Teams und der OFC (Ozeanien) ein Team für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

„Alle vier Austragungsorte haben attraktive Spiele erhalten und die Begegnungen sind gleichmäßig verteilt. Es war der grundsätzliche Wunsch der FIFA, die 32 Spiele der 16 teilnehmenden U20-Teams in Stadien auszutragen, in denen ein Jahr später auch die Frauen-WM stattfindet. Bochum ist im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas. Dort lässt sich das Turnier nahtlos in zahlreiche Aktivitäten zum Thema Sport und Integration einbinden.“, sagt OK-Präsidentin Steffi Jones.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.