La Manga: U19 schlägt auch die USA

Von am 13. März 2009 – 17.19 Uhr

Die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalmannschaft hat auch ihr drittes Spiel beim Zehn-Nationen-Turnier im spanischen La Manga gewonnen. Nach den Erfolgen gegen Italien und England setzte sich das Team von Bundestrainerin Maren Meinert auch gegen die USA durch, dank zweier Treffer von Dzsenifer Marozsan.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit war es die zur zweiten Halbzeit eingewechselte Dzsenifer Marozsan vom 1. FC Saarbrücken, die mit ihren beiden Treffern den Sieg sicherte. Nach Vorarbeit von Svenja Huth und Anne Bartke traf sie zunächst per Flachschuss (70.), zehn Minuten später war sie wieder zur Stelle, nachdem sie sich am linken Flügel durchgesetzt hatte.

Zufriedene Meinert
„Nach drei gewonnenen Spielen bin ich sehr zufrieden, obwohl der Sieg gegen England glücklich war. Wir haben viele positive Eindrücke gesammelt, dürfen uns aber nicht darauf ausruhen. In den EM-Qualifikationsspielen müssen wir weitere wichtige internationale Erfahrungen sammeln“, so das Fazit von Meinert nach dem letzten Auftritt in Spanien.

Anzeige

In der zweiten EM-Qualifikationsrunde trifft die DFB-Elf vom 23. bis 28. April in Baden-Württemberg auf Russland, die Slowakei und Irland.

USA – Deutschland 0:2 (0:0)

USA: Henniger, Colohan, Sharpe, Laddish (88. Young), Levin, DiMartino, Bywaters, Mewis, Pressley, McCarthy (82. Ohai), Short
 
Deutschland: Schumann, Brosius, Mirlach, Kleiner, Notthoff, Wich (46. Marozsan), Gessat (72. Prießen), Bagehorn (62. Bartke), Huth (72. Kayikci), Arnold (36. Knaak), Kemme (46. Joswiak) 
 
Tore: 0:1 Marozsan (70.), 0:2 Marozsan (80.)

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.