Zehenverletzung bei Tanja Wörle

Von am 11. März 2009 – 19.15 Uhr

Auch der FC Bayern München bleibt inzwischen vom Verletzungspech nicht mehr verschont. Nach Torhüterin Ulrike Schmetz, Verteidigerin Bianca Rech und Stürmerin Nina Aigner erwischte es jetzt auch Mittelfeldregisseurin Tanja Wörle, die zumindest drei Wochen ausfallen und somit auch in den wichtigen Duellen beim 1. FFC Frankfurt am Sonntag und möglicherweise auch beim FCR 2001 Duisburg am 1. April fehlen wird.

Beim Testspiel der Münchenerinnen gegen eine bayerische U20-Auswahl  zog sie sich am vergangenen Sonntag eine Zehenverletzung zu („Knochenödem am Zehengrundgelenk des rechten Fußes“).

Schonung und Krücken sind derzeit für die Spielmacherin der Bayern angesagt. Damit fällt beim Tabellenführer der Frauenfußball-Bundesliga bereits die vierte routinierte Spielerin aus.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.