Werder Bremen macht Schritt Richtung 2. Liga

Von am 2. März 2009 – 12.03 Uhr

Die Fußballerinnen von Werder Bremen haben am Sonntag einen wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg in die 2. Frauenfußball-Bundesliga gelandet. Der Tabellenführer bezwang im Topspiel der Regionalliga Nord Verfolger BV Cloppenburg vor 320 Zuschauern mit 5:2 (2:2) und baute seinen Vorsprung gegenüber dem Konkurrenten in der Tabelle bei einem mehr ausgetragenen Spiel auf fünf Punkte aus.

Dabei sahen sich die Grün-Weißen in der Anfangsphase einem überlegenen Gegner ausgesetzt, der früh durch einen Kopfball von Stefanie Büsing in Führung ging (3.). Doch die Bremerinnen antworteten prompt, die 19-jährige Top-Torjägerin Nahrin Uyar erzielte aus 17 Metern den Ausgleich (8.).

Werder holt zweimal Rückstand auf
Cloppenburg ging jedoch erneut in Führung, Sabrina Vagelpohl verwertete eiskalt zum 1:2 (16.). Es dauerte zwar ein wenig, bis sich Werder von dem erneuten Rückstand erholte, doch die Grün-Weißen kamen immer besser in die Partie und setzten Cloppenburg nach rund einer halben Stunde ordentlich unter Druck. Erneut Uyar glich per verwandeltem Foulelfmeter aus (38.).

Anzeige

Erneut vom Elfmeterpunkt traf die zuvor ungestüm gefoulte Jennifer Horwege Anfang der zweiten Halbzeit zur mittlerweile verdienten Führung (49.). Die Gastgeberinnen drehten nun auf, Katharina Haar baute die Führung nach Doppelpass mit Uyar Mitte des zweiten Durchgangs aus (67.) und Jennifer Horwege, die erst kürzlich vom VfL Wolfsburg an die Weser gestoßen war, sorgte mit ihrem zweiten Tor endgültig für klare Verhältnisse (80.).

Freude an der Weser
„Das war ein echt geiles Spiel. In der ersten Halbzeit hatten wir zwar anfangs ein paar Probleme, doch vor allem in der zweiten Hälfte hat die Einstellung gestimmt. Wir haben gefightet und die Torchancen gut ausgenutzt“, freute sich Haar nach dem Schlusspfiff.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.