USV Jena verpflichtet weitere afrikanische Topspielerin

Von am 4. Februar 2009 – 18.08 Uhr

Frauenfußball-Bundesligist USV Jena hat binnen kurzer Zeit bereits die dritte Neuverpflichtung bekanntgegeben. Nach Adjoa Bayor und der Brasilianerin Carol Carioca stößt eine weitere Afrikanerin zum Team in Thüringen. Verpflichtet wurde Genoveva Anonma aus Äquatorialguinea, die ihr Land als Kapitänin zur Afrika-Meisterschaft 2008 führte.

Anonma wurde dort als beste Spielerin und Torschützenkönigin des Turniers geehrt. Sie ist darüber hinaus eine von drei nominierten Spielerin bei der Wahl zu Afrikas Fußballerin des Jahres 2008. Die erst 19 Jahre alte Spielerin soll beim Aufsteiger das Mittelfeld verstärken. Nach Bayor, Carioca und Anonma habe man in Jena „alle drei Spielerinnen, die auf ihrer Wunschliste standen“, verpflichten können, heißt es in einer Erklärung des Vereins.

Bewährungsprobe gegen Herford
Bereits am kommenden Sonntag, 8. Februar, will Jena im Duell der Aufsteiger gegen den Herforder SV wichtige Punkte sammeln. In den letzten Testspielen konnte das Team bei den zwei Niederlagen gegen Zweitligisten (1:2 gegen Lok Leipzig und 3:5 gegen 1. FFC Turbine Potsdam II) nicht überzeugen.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.