EM-Spiel Deutschland gegen Frankreich vorverlegt

Von am 3. Februar 2009 – 14.39 Uhr 2 Kommentare

Bei der vom 23. August bis 10. September 2009 stattfindenden Frauenfußball-Europameisterschaft in Finnland trifft der amtierende Welt- und Europameister Deutschland in seinem zweiten Gruppenspiel auf Frankreich. Doch das Spiel wird nun, anders als bisher geplant, bereits früher stattfinden.

Der provisorische Spielplan des europäischen Fußballverbands (UEFA) sah vor, dass die Partie am Donnerstag, 27. August, um 20.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MEZ) stattfindet, als zweite Partie des Tages in der Gruppe B nach dem Spiel Island gegen Norwegen. Doch laut aktuellem Spielplan werden die deutschen und französischen Spielerinnen nun ihr Spiel zuerst bestreiten.

Somit tritt die DFB-Elf um 17.30 Uhr Ortszeit (16.30 Uhr) gegen die Französinnen bereits zweieinhalb Stunden früher zu ihrem möglicherweise bereits vorentscheidenden Gruppenspiel an.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • spoonman sagt:

    Ich tippe mal darauf, dass das auf Wunsch von ARD/ZDF vorverlegt wurde, weil die ungern ein Vorrundenspiel in der Primetime zeigen wollen…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Genau, spoonman, daran wird es liegen.

    (0)