Deutschland beim Algarve Cup gegen Schweden, China und Finnland

Von am 28. November 2008 – 12.36 Uhr 2 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft wird es beim 16. Algarve Cup vom 4. bis 11. März 2009 in Gruppe A mit Schweden, China und EM-Gastgeber Finnland zu tun bekommen. Erstmals wird auch Österreich am Turnier im Süden Portugals teilnehmen.

In Gruppe B trifft Titelverteidiger USA auf Dänemark, Norwegen und Island. Eine interessante Zusammensetzung bietet im Jahr 2009 auch die Gruppe C. Hier bekommt es Gastgeber Portugal mit Polen, Wales und Österreich zu tun.

Mit insgesamt sechs EM-Teams ist das Teilnehmerfeld auch 2009 hochkarätig besetzt, zumal Deutschlands EM-Gruppengegner Island in diesem Jahr anders als im Vorjahr diesmal um den Turniersieg mitkämpfen wird.

Anzeige

Auch für Norwegen dürfte das Turnier im kommenden Jahr angesichts der internen Querelen um fünf Røa-Spielerinnen von größter Bedeutung sein.

finnlandpohlers.jpgSchweden, in diesem Jahr für die Organisation der Gruppen A und B zuständig, trug bei der Gruppeneinteilung den Ergebnissen der EM-Auslosung am 18. November in Helsinki Rechnung. So vermied man etwa in den Gruppenspielen ein Zusammentreffen der deutschen und der norwegischen Mannschaft.

Die Gruppenspiele werden am 4., 6. und 9. März ausgetragen, die Finalspiele finden am 11. März statt. Der Spielplan wird in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Aus Kreisen der Bundesliga ist zu hören, dass der DFB gemäß schwedischem Vorbild 2009 erstmals eine Trainerfortbildung an der Algarve mit entsprechenden Spielbeobachtungen plant.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • SCW sagt:

    Wieso steht beim dfb, bei isf und bei fansoccer nun, dass die Gegner von Portugal in Gruppe C nicht feststehen, wohingegen du hier Polen, Wales und Österreich listest??

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Das weiß ich nicht, warum das dort so steht!

    (0)