Home » DFB-Frauen, U17-WM

U17-WM: Deutschland will ins Halbfinale stürmen

Von am 7. November 2008 – 15.55 Uhr 13 Kommentare

Showdown in Neuseelands Hauptstadt Wellington: Am morgigen Samstag (ab 4.00 Uhr live auf FIFA.com und im Womensoccer-Liveblogging) will die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalmannschaft mit einem Sieg gegen Kanada ins Halbfinale der erstmals ausgetragenen Weltmeisterschaft einziehen.

Anzeige

„Wir haben uns gewissenhaft vorbereitet und meine Mannschaft wird alles geben, um ins Halbfinale einzuziehen“, erklärt Trainer Ralf Peter.

Doch der deutsche Nachwuchs wird im Vergleich zu den drei Vorrundenspielen gegen die Kanadierinnen noch einmal eine Schippe draufpacken müssen. „Kanada ist eine physisch starke und aggressive Mannschaft. Allerdings ist der Gegner fußballerisch auszurechnen und wir haben einige Schwachstellen entdeckt, die wir ausnutzen wollen.“

Kanada ohne Cameron?
Die Kanadierinnen müssen im Spiel gegen Deutschland zudem voraussichtlich auf ihre torgefährlichste Stürmerin verzichten. Tiffany Cameron, in der CONCACAF-Qualifikation mit fünf Toren in fünf Spielen erfolgreichste Torschützin, verletzte sich in der ersten Halbzeit des Spiels gegen Dänemark.

Doch das Team von Trainer Bryan Rosenfeld verfügt über eine gute Defensive, nur einen Gegentreffer musste die starke Torhüterin Geneviève Richard in der Vorrunde hinnehmen.

Deutschland mit Knaak und Sarholz
Im Aufgebot der DFB-Frauen werden auch wieder die zuletzt wegen einer Knöchelverletzung geschonte Duisburgerin Turid Knaak und Stammtorhüterin Anna Felicitas Sarholz vom 1. FFC Turbine Potsdam stehen, die unter Beweis stellen will, dass ihre Patzer gegen Ghana einmalige Ausrutscher waren.

Die deutsche Mannschaft qualifizierte sich mit zwei Siegen (5:0 gegen Costa Rica und 3:2 gegen Ghana) sowie einen Remis (1:1 gegen Nordkorea) für das Viertelfinale, Kanada mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Gastgeber Neuseeland und zwei Remis (1:1 gegen Kolumbien und 0:0 gegen Dänemark).

Vor allem offensiv sollten die DFB-Spielerinnen Vorteile haben. „Wichtig ist, dass unsere Hintermannschaft wieder so kompakt wie im ersten oder dritten Spiel steht“, so Sarholz.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • flaneur sagt:

    war vor einpaar stunden nicht noch eine live-übertragung auf eurosport angesetzt? bin mir sicher, zutreffendes auf dfb.de gelesen zu haben (und hier).

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    So, schaue mir jetzt erst mal das Spiel Dänemark-Nordkorea auf FIFA-TV an.
    Ob’s noch bis zum Deutschland-Spiel reicht, mal sehen…zur Not morgen vormittags ab 10:50 Uhr auf EUROSPORT.

    (0)
  • moya sagt:

    hmm, bei den däninnen läuft leider nicht so viel zusammen.. das hält mich wohl nicht wach.
    aber wow, was für ein schuss zum 2:0..
    huiuiui, und nu die erste chance für dänemark. ok, das wird ja vielleicht doch noch interessant. 😀

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    Ein restlos enttäuschendes Dänemark verabschiedet sich mit einem 0:4 gegen Nordkorea sang- und klanglos aus dem WM-Turnier.
    Den Nordkoreanerinnen genügte eine solide Leistung zum Halbfinaleinzug.

    Das Spiel der Däninnen in die Spitze eine einzige Katastrophe. Praktisch kein direktes Passspiel, immer wurde der Ball am Fuß nach vorne getragen (Katrine Veje, Pernille Harder) und wenn dann das Abspiel kam ging der Ball meist ins Leere, weil die vorderen Positionen gar nicht oder nur unzureichend besetzt waren.
    Dazu eine unsichere Torfrau (Gissel) die beim 0:1 eine klägliche Figur abgab.
    Erst nach dem 0:2 ein kurzes Aufbäumen der Nordeuropäerinnen, das aber auch schnell wieder erloschen war.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @flaneur: Es gibt keine Live-Übertragung des Spiels auf Eurosport, das war eine fehlerhafte Meldung auf der DFB-Website. Es gibt eine Zusammenfassung morgen Vormittag ab 10.50 Uhr.

    (0)
  • SCW sagt:

    Moin Markus 😉

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Moin SCW

    Brauche erst mal Kaffee, aber ich komme gleich. 😉

    (0)
  • SCW sagt:

    😀 Bin grad aufgestanden. Hab ein wenig vorgeschlafen…
    Mal schauen was das gibt. Aufstellung wird ja voraussichtlich die vom 5:0-Spiel gegen Costa Rica sein.

    Sarholz-Wesely-Kleiner-Simon-Bagehorn-Knaak-Mester-Kemme-Maroszan-Popp-Maier

    (0)
  • ViolA sagt:

    nabend oder auch morgen leute. wieso findet das turnier bloß in neuseeland statt? das sind ja unmenschliche uhrzeiten *gähn*

    (0)
  • SCW sagt:

    @ViolA: Ein „wenig“ 😉

    (0)
  • ViolA sagt:

    aber nur ein ganz bisschen wa? @ scw

    (0)
  • ViolA sagt:

    ich zumindest komme im ticker nicht durch markus. steht zwar gesendet da, aber es kommt nix bei dir an. vielleicht neustarten?

    (0)