Home » DFB-Pokal Frauen

DFB-Pokal: Kein Grund zum Klagen für Bundesligisten

Von am 27. Oktober 2008 – 13.49 Uhr 6 Kommentare

Die Auslosung zum DFB-Pokal-Achtelfinale ergab weniger spektakuläre Partien als in der Runde zuvor. Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München tritt beim SC 07 Bad Neuenahr an, der FCR 2001 Duisburg empfängt den Hamburger SV, der 1. FFC Turbine Potsdam muss beim Mellendorfer TV ran und auch die anderen Bundesligateams stehen vor lösbaren Aufgaben.

Anzeige

Das DFB-Pokal-Achtelfinale im Überblick:

SC 07 Bad Neuenahr – FC Bayern München
FCR 2001 Duisburg – Hamburger SV
VfL Wolfsburg – TSV Crailsheim
Mellendorfer TV – 1. FFC Turbine Potsdam
1. FC Saarbrücken – SC Freiburg
SG Wattenscheid 09 – SC Sand
1. FC Lok. Leipzig – SG Essen-Schönebeck
DJK Arminia Ibbenbüren – VfL Sindelfingen

Die acht Achtelfinalspiele werden bereits am 9. November ausgetragen. Auch die vier Viertelfinalpartien finden noch in diesem Jahr statt, am 21. Dezember.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • djane sagt:

    laut Quelle „der Westen“ hofft der FCR jedoch auch hier auf eine Spielverlegung, die von Seitens des DFB jedoch nicht zu erwarten ist.
    Bei dem Terminchaos verstehe ich die Duisburgerinnen zwar, frage mich aber auch, wie das in den lrtzten Jahren funktioniert hat. Der FFC z.Bsp. tanzte doch fast jedes Jahr auf allen 3 Hochzeiten, ohne dass da viel verschoben werden mußte. Vielleicht leistet sich der DFB mal jemanden, der in der Lage ist, 24 Spieltage + UEFA-Cup + DFB-Pokal terminlich unter einen Hut zu bringen…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Warum sollte das Spiel nicht verlegt werden? Die DFB-Spielordnung unterscheidet nicht zwischen einem Liga- und einem DFB-Pokalspiel, zumindest habe ich keine Unterscheidung gefunden.

    Man darf nicht vergessen, dass es in der Vergangenheit noch keine U17-WM gegeben hat. Durch den weit entfernten Austragungsort ist die Abstellungsperiode noch länger. Der FFC hatte ja so gut wie keine Juniorinnenspielerinnen in seinen Reihen. Dafür hatte er häufig das Problem mit Abstellungen ausländischer Nationalspielerinnen.

    (0)
  • djane sagt:

    Hallo Markus, stimmt, ich hatte die ganzen U17/20 und wie sie alle heißen vergessen. Kann mir trotzdem vorstellen, daß der DFB einer Verlegung nicht zustimmt- so spontan sind die doch nicht.
    Auf der HP von „nrw-sportler-des-Jahres“ kann man übrigens für Frau Neid als Trainerin des Jahres abstimmen. Na, wer möchte zuerst…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Eigentlich hat es nichts mit spontan zu tun, wenn die Regularien eine Spielverlegung vorsehen. Aber morgen oder übermorgen werden wir mehr wissen, wie der DFB entschieden hat.

    Und auch für Ulrich Schreck, Steffi Nerius, Frank Wienecke und Renate Wolf. 🙂

    (0)
  • djane sagt:

    Da habe ich den DFB glatt unterschätzt, er hat der Verlegung der DFB-Pokalpartie tatsächlich zugestimmt. Mal schauen, auf welchen Ausweichtermin man sich festlegen wird

    (0)
  • djane sagt:

    …Quellenangabe vergessen: http://www.derwesten.de

    (0)