Bundesliga-Endspiel live im TV

Von am 4. Juni 2008 – 0.47 Uhr 13 Kommentare

Die Frauenfußball-Fans dürfen sich freuen: Das hr-fernsehen wird am Sonntag, 8. Juni, ab 14.00 Uhr, live die vorentscheidende Partie der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem FCR 2001 Duisburg und dem 1. FFC Frankfurt übertragen. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) hatten sich zuvor gegen eine Übertragung ausgesprochen.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Max Diderot sagt:

    Quasi zur Einstimmung: Nicht nur jene empfindsamen Seelen, die der Spielerin Marta böswilliges Verhalten auf dem Fußballplatz unterstellen wollen, müssen konstatieren, dass sie mindestens zwei kongeniale Vorstreiter hatte: Pelé und Garrincha. Die gleichnamige französische Dokumentation ist heute Abend auf ARTE zu sehen!

    Nach Mitternacht, bei den öffentlich-rechtlichen Technokraten verwundert gar nichts mehr, ein iranischer Spielfilm – absolut empfehlenswert: „Offside – Frauen im Abseits“. Weibliche Fußballanhänger der iranischen Nationalmannschaft, die einiges unternehmen müssen, um ein Spiel ihres Teams anschauen zu können.

    (0)
  • oliist sagt:

    Verflucht seit ihr,ZDF & WDR.
    In meinem Wohngebiet ist der HR ähnlich exclusiv wie ein Ei von Fabergè. 🙁

    (0)
  • Crackfly sagt:

    Livestream ist aber gegeben, soweit ich weiß!

    (0)
  • suplo sagt:

    @Crackfly

    Woher hast du die Info mit dem Livestream?
    Ich fände es schon toll wenn es an dem wäre, allerdings steht bei HR online immer noch etwas von einem Versuch bis Juni und nach meinem Recherchen auch nichts von der Übertragung des besagten Spiels. 🙁

    (0)
  • Förster sagt:

    Liebe Leute,
    so wendet euch an die Sender und macht Ihnen klar, wie wichtig und spannend es ist, per e-mail, Telefon usw. Nur so merken die auch, dass es ein Interesse im Land gibt.
    Es hilft wirklich

    (0)
  • Svenja sagt:

    Oliist, mach dir nichts draus, auch uns bleibt der Sender und somit das Spiel verwehrt.

    Hat mal jemand Lust eine Petition „Mehr Frauenfußball im TV“ zu starten?

    (0)
  • Satine sagt:

    Vielen Dank für die Info, Max. Ich werde auf jeden Fall versuchen, den Film „Offside“ zu sehen, auch wenn es spät wird.

    (0)
  • Max Diderot sagt:

    Zenab El-Khatib, so heißt eine junge, Fußball spielende Dame aus Dänemark, die es aktuell in die Berichterstattung gebracht hat. Weil es inhaltlich zum Hinweis “Offside – Frauen im Abseits” passt, verlinke ich den Artikel aus der SZ hier.

    (0)
  • Jan sagt:

    Tja für alle die, wie ich, kein HR haben: Es gibt da n Programm, zattoo, auf P2P Basis, damit kann man Fernsehen übers Internet gucken. Ist vollkommen legal. Deshalb gibts da zB die Pro Sieben und RTL Gruppe nicht im Empfang, weil die da nicht mitmachen. Aber das Erste und Zweite und ihre Freunde haben zugestimmt da für ein Jahr testweise mitzumachen. Naja wie dem auch sei, der HR ist bei den empfangbaren Sendern dabei. Man muss sich halt dafür kurz anmelden um sich einzuloggen. Zugegeben es hat dann und wann seine Maken beim einloggen und auch mal kurze Übertragungsfehler, wer DVBT hat kennt diese „Fehlerklötze“. Aber gerade beim Test hab ich dafür n wirklich annehmbares Bild gehabt und das im Vollbildmodus. Was der an GEschwindigkeit dafür brauch weiß ich nicht, ich habe eine 6MBit Leitung, im Volks- und Werbemund „DSL 6000“ genannt. Könnt es euch ja mal anschauen wenn ihr wollt.

    http://www.zattoo.de

    (0)
  • Svenja sagt:

    Danke für den Tipp Jan!
    Ich hatte das Programm vor einiger Zeit schon einmal installiert, allerdings lief es nicht so rund bei mir. Ich habe es jetzt noch einmal ausprobiert und im Moment funktioniert es ganz gut.

    (0)
  • Satine sagt:

    Jan, auch dir danke für den Tipp. Ich habe nämlich besonders bei Arte Probleme, den Sender normal zu empfangen. Habe eben Zattoo aufprobiert und auch mit meiner DSL 2000 Verbindung ein gutes Bild gehabt.

    Die ARTE Doku über Garrincha und Pele ist übrigens sehr interessant.

    (0)
  • Förster sagt:

    Der Hessische Rundfunk überträgt im Juni als Test sein gesamtes Programm im Internet per live stream. Ganz easy. Spiel ist also überall live im Internet zu sehen. Viel Spaß und sagt’s weiter.

    (0)